26.06.2019, 09.40 Uhr

Ufo-Sichtung in den USA: Aliens über Florida? US-Navy veröffentlicht irres Video

Die US-Navy veröffentlichte Filmmaterial, welches "nicht identifizierte Flugzeuge" zeigt. Die Sicherheitsbehörden der USA sind alarmiert. Handelt es sich dabei etwa um Ufos?

Die US-Navy veröffentlichte angebliches Ufo-Video. (Symbolbild) Bild: kolbass/AdobeStock

Das Pentagon unterrichtete drei US-Senatoren über die jüngsten Ufo-Sichtungen durch Marinepiloten. Knapp eine Woche später veröffentlichte die Navy nun das vorhandene Filmmaterial, wiedie "Daily Mail" berichtet.

Ufos oder extrem fortschrittliche russische Flugzeuge?

Die Videomitschnitte, welche 2015 von Piloten der US-Navy vor der Küste von Jacksonville (Florida) gedreht wurden, zeigen sogenannte "nicht identifizierte Flugzeuge", "die den Gesetzen der Physik zu widersprechen scheinen",sagte ein Sprecher der Marine gegenüber der Zeitung Politico. Aus Angst, es handele sich tatsächlich um"extrem fortschrittliche russische Flugzeuge" erleichtert die Marine ihren Piloten und Seeleuten den Meldevorgang von "Ufo-Sichtungen". "Aus Sicherheitsgründen nehmen die Marine und die US Air Force diese Berichte sehr ernst und untersuchen jeden einzelnen."

"Es gibt eine ganze Flotte von ihnen"

Die neuen Richtlinien sind eine Reaktion auf unbekannte, fortgeschrittene Flugzeuge, die in der Nähe von Navy-Streikgruppen oder anderen sensiblen militärischen Einrichtungen gesichtet wurden, sagte die Navy.

"Es gibt eine ganze Flotte von ihnen", heißt es von einem der Navy-Piloten im Video, als er das vermeintliche Ufo während einer militärischen Trainingsmission sah.

Sie können dieses Ufo-Video nicht sehen, dann klicken Sie hier!

Geheimes Ufo-Büro in den USA

Um "anomale Luftfahrtbedrohungen" zu untersuchen, habe es laut "Daily Mail" ein geheimes Ufo-Büro in den USA gegeben, welches über einen Zeitraum von fünf Jahren den Staat knapp 22 Millionen US-Dollar gekostet hat. Die Ergebnisse dieser Einrichtung sind jedoch streng geheim und werden deshalb unter Verschluss gehalten.

Die neue Politik der Navy und Marine bedeutet jedoch nicht, dass ihre Piloten und Seeleute tatsächlich auf außerirdische Raumschiffe gestoßen sind, sondern dass die gemeldeten Sichtungen nicht sofort verworfen werden sollten und weitere Untersuchungen wert sind.

Lesen Sie auch: Unbekannte Flugobjekte über US-Ostküste gesichtet.

kjf/bua/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser