24.06.2019, 08.10 Uhr

Schocker-News der Woche: Unfassbar! Sodomist vergewaltigt Hunde, Opa missbraucht 11-Jährige

In Australien fällt ein Mann über zwei Hunde her und missbraucht sie. In England vergewaltigt ein 75-Jähriger ein 11-jähriges Mädchen. In Kalifornien zerfleischen drei Pitbulls eine Obdachlose: DAS sind unsere Schocker der Woche.

Auch in dieser Woche gab es wieder schockierende Nachrichten. Bild: dpa (Symbolbild)

Nicht immer sind Nachrichten lustig und albern. Oft genug machen sie uns fassungslos, traurig und wütend. Auch in dieser Woche erschütterten uns eine ganze Reihe von Meldungen, die einfach nur ein Kopfschütteln auslösen. Das sind die Schocker der Woche!

Unfassbarer Sodomie-Fall: Mann vergewaltigte zwei Hunde 19 Mal

Man kann sich nicht vorstellen, was einen 43-jährigen Australier dazu gebracht hat, zwei Hunde insgesamt 19 Mal zu vergewaltigen. Vor Gericht erklärte der Mann britischen Medien zufolge außerdem, dass er Material von Kindesmissbrauch hergestellt und besessen habe. Ein Urteil ist noch nicht gefällt worden.

Pädophiler vergewaltigt verhungerndes Mädchen (11)

Ebenfalls erschütternd ist der Fall eines 11-jährigen Mädchens aus England, über den das "Liverpool Echo" in dieser Woche berichtete. Das Kind wurde nicht nur von seinen drogenabhängigen Eltern vernachlässigt, es wurde zudem das Opfer eines Pädophilen, der sie mehrfach vergewaltigt haben soll. Der 75-jährige William B. wurde jetzt von einem Gericht für schuldig befunden.

Obdachlose von drei Pitbulls zerfleischt

Das Grauen kam für eine Obdachlose im US-Bundesstaat Kalifornien völlig unerwartet. Mitten in der Nacht soll die Frau von drei Pitbulls regelrecht zerfleischt worden sein. Das berichtete die britische "Daily Mail" in dieser Woche. Die Hunde sollten laut Polizeiangaben eingeschläfert werden. Die Frau verstarb noch am Unglücksort.

rut/sba/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser