20.06.2019, 14.26 Uhr

Vergewaltigungs-Horror in England: Pädophiler vergewaltigt verhungerndes Mädchen (11)

Ein schrecklicher Vergewaltigungsfall erschüttert derzeit England. Ein 11 Jahre altes Mädchen fiel einem Pädophilen zum Opfer. Mehrfach soll sich der heute 75-jährige Mann an seinem Opfer vergangen haben. Jetzt wurde ihm der Prozess gemacht.

Ein Pädophiler hat sich an einem 11-jährigen Mädchen vergangen. (Symbolbild) Bild: Fotolia/kmiragaya

Es ist ein abscheuliches Martyrium, das ein junges Mädchen aus England in den vergangenen Monaten durchleben musste. Nachdem die 11-Jährige bereits von ihren drogenabhängigen Eltern vernachlässigt wurde, fiel sie schließlich einem Pädophilen zum Opfer, der sie mehrfach vergewaltigt haben soll. Am Mittwoch wurde William B. (75) der Vergewaltigung des Mädchens schuldig befunden.

Vergewaltigung in England: Pädophiler vergewaltigt halbverhungertes Mädchen (11)

Wie unter anderem der "Liverpool Echo" berichtet, lebte das Mädchen unter erbärmlichen Verhältnissen, als es seinem Peiniger zum Opfer fiel. Dem Bericht nach ließen die Eltern ihr Kind verhungern. Am Ende sei das Mädchen so hungrig gewesen, dass es Ameisen aß, um überleben zu können. Das Opfer selbst sagte vor Gericht, dass es "hungrig und verzweifelt" gewesen sein, als es auf seinen Peiniger traf.

Vergewaltigung zerstörte das Leben des Opfers

WeilWilliam B., der heute 75 Jahre alt ist, dem Mädchen Essen, Geld und frische Kleidung gab, sah sie in ihm zunächst einen Retter. Kurz darauf zog das Mädchen bei dem augenscheinlich hilfsbereiten Mann ein, der es anschließend mindestens dreimal in seinem Haus vergewaltigt haben soll. Vor Gericht erklärte die 11-Jährige, wie sehr sie noch heute unter der Vergewaltigung leidet. "Ich glaube nicht, dass ich jemals glücklich war und es wurde immer schlimmer und schlimmer und schlimmer." Weiter sagte sie: "Ich bin völlig durcheinander. Das hat mein Leben zerstört."

Peiniger zu 16 Jahren Haft verurteilt

Ihr Peiniger hingegen behauptete vor Gericht, dass die 11-Jährige Rache an ihm nehmen wolle, weil er den Kontakt zu ihr abgebrochen hatte. Ein Gericht verurteilte den 75-Jährigen zu einer 16-jährigen Haftstrafe.

sba/loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser