18.06.2019, 10.00 Uhr

Erdbeermond 2019: Kündigt der "Strawberry Moon" den Weltuntergang an?

Am 17.06.2019 erwartet Astro-Fans ein ganz besonderes Himmelsspektakel. Dann wird der sogenannte Erdbeermond am Himmel zu sehen sein. Doch Weltuntergangsfanatiker schlagen Alarm: Läutet der "Strawberry Moon" das Ende der Menschheit ein?

Ist der Erdbeermond ein Zeichen für den Weltuntergang? Bild: Patrick Pleul/dpa

Über Jahrtausende bestimmten die Gestirne das Leben der Menschen auf der Erde und auch heute noch glauben viele Menschen an die Kraft kosmischer Phänomene. Wie sonst ließe es sich erklären, dass Astrologie auch heute noch eine gefragte Disziplin ist. Nun behaupten Weltuntergangsfanatiker, dass der sogenannte Erdbeermond am 17.06.2019 ein Zeichen für das Ende der Menschheit sei.

Ist der Erdbeermond ein Zeichen für den Weltuntergang?

Der Weltuntergangsfanatiker Tim Henderson ist fest davon überzeugt, dass der Erdbeermond ein Zeichen für die sogenannte Entrückung ist, bei der der Sohn Gottes nach alttestamentarischer Vorstellung auf die Erde zurückkehrt und gläubige Menschen in sein Himmelreich holt. Gegenüber "Dailystar.co.uk" erklärte er seine Theorie so: "Dieser 17., der Erdbeermond, die Erntezeit und die Nummer 17 stehen für Sieg und Perfektion... Ich glaube unser Bräutigam wird sehr bald kommen, um seine Braut abzuholen." Und auch ein Anhänger von Henderson behauptet, dass ihm von Gott bereits vor einem Jahr der 17. Juni 2019 als Tag der Entrückung genannt wurde.

Bedeutung und Ursprung des "Strawberry Moon" 2019: Das steckt wirklich dahinter

Doch was genau hat es mit dem Himmelsphänomen auf sich? Der Erdbeermond ist auch als Strawberry Moon bekannt und erhielt diesen Namen von einem nordamerikanischen Ureinwohnerstamm – und zwar nicht aufgrund seiner roten Farbe, sondern weil im Juni Erdbeeren wachsen. Zwar soll der Vollmond bei manchen Menschen Auswirkungen auf ihr Sexleben haben, doch es bleibt mehr als fraglich, ob er wirklich ein Zeichen für den Weltuntergang ist.

jat/fka/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser