05.06.2019, 13.02 Uhr

Blutige Attacke in Vietnam: Tiger reißt Mann beide Arme ab

In Vietnam hat ein Tiger einem Freizeitpark-Mitarbeiter beide Arme abgerissen. Der Mann überlebte. Doch wie kam es zu dem Unglück?

In Vietnam hat ein Tiger einem Mitarbeiter eines Freizeitparks beide Arme abgerissen. Der Mann überlebte das Unglück. Bild: irontrybex/AdobeStock

Ein vietnamesischer Tierpfleger überlebte nur knapp einen Angriff von einem Tiger. In einem Freizeitpark in Hanoi riss das Tier dem 49-jährigen Mann beide Arme ab.

Tiger hatte keine Lust auf baden

In dem sogenannten Ökotourismus-Park Thanh Canhin der Nähe von Ho-Chi-Minh-Stadt sollte der Tiger ursprünglich gebadet werden. Ob das der Grund für den Angriff war ist jedoch unklar. Dabei riss die Wildkatze dem Mann zunächst den rechten Arm komplett ab und danach den linken Arm bis zum Ellenbogen.

Ökotourismus-Parks stark in Kritik 

In Vietnam gibt es eine Vielzahl solcher Ökotourismus-Parks, die mit Tieren Vorstellungen machen. Daran gibt es immer wieder Kritik. In der freien Wildbahn kommen Tiger in Vietnam kaum noch vor.

Lesen Sie auch: Horror-Attacke in China: Tiger zerfleischt und frisst Zoowärter.

 

kjf/bua/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser