04.06.2019, 09.50 Uhr

Asteroid 2019 KH1: Haarscharf! DIESER Gesteinsbrocken raste an der Erde vorbei

Von den meisten Erdbewohner völlig unbemerkt, ist am Sonntagmorgen ein Asteroid ganz nah an der Erde vorbeigeschrammt. Ein Einschlag hätte verheerende Folgen gehabt.

Am Wochenende ist ein Asteroid ganz knapp an der Erde vorbeigeschrammt. Bild: AdobeStock / Shawn Hempel

Laut Nasa hat der Asteroid am 02.06.2019 um 8.10 Uhr (UTC) seinen erdnächsten Punkt erreicht. Er soll mit einer Geschwindigkeit von 18,52 Kilometer pro Sekunde an der Erde vorbeigeschrammt sein. Sein Durchmesser wird auf 22 bis 49 Metern geschätzt.

Asteroid 2019 KH1 an Erde vorbeigerast

Der Asteroid mit dem Namen "2019 KH1" wird zu den Apollo-Asteroiden gezählt. Diese fliegen durch den inneren Kreis unseres Sonnensystems und verlassen dabei nie den Asteroidengürtel zwischen Jupiter und Mars."Sie haben eine Größe von weniger als 10 Kilometer und bilden den Großteil der erdüberquerenden und potenziell gefährlichen Asteroiden", zitiert der britische "Express" Wissenschaftler der Swinburne University of Technology in Australien.

Doch keine Sorge: Das "Center for Near Earth Object Studies" listet auf seiner Webseite Asteroiden, die sehr nah an der Erde vorbeifliegen. Doch nah ist dabei relativ. Als erdnah definiert die Nasa dabei eine Entfernung von weniger als 3,84 Millionen Kilometer, also dem zehnfachen Mondabstand. Das ist immer noch ein sehr großer Abstand. Dennoch beobachtet die Nasa diese Gesteinsbrocken mit Argusaugen - sie gelten als potenziell gefährlich. Immerhin könnten sie bei einem Einschlag verheerende Folgen anrichten.

Asteroiden-Einschlag mit verheerenden Folgen

Wie die Folgen eines Einschlags aussehen könnten, zeigte die Meteoriten-Explosion 2013 über der russischen Millionenstadt Tscheljabinsk. Rund 7.000 Gebäude wurden dabei beschädigt und etwa 1.500 Menschen verletzt. Die Explosion soll die zerstörerische Kraft von 30 bis 40 Hiroshima-Atombomben gehabt haben.

Asteroid 2019 KH1 flog mit einer Entfernung von 4,07 Kilometern an der Erde vorbei. Erst am 24. Mai 2065 wird er das nächste Mal an unserem Planeten vorbeischrammen.

Lesen Sie auch:1,3 Kilometer Durchmesser! Mega-Brocken auf Erdkurs.

bua/loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser