27.05.2019, 16.54 Uhr

Tödlicher Kletter-Unfall in der Eifel: Mann (42) bei Kletterausflug von Felsen erschlagen

Tragisches Ende eines Kletterausflugs: In der Vordereifel ist am Wochenende ein 42 Jahre alter Mann ums Leben gekommen. Der Kletterer wurde von einem Felsbrocken getroffen - jede Hilfe kam zu spät.

Ein 42-jähriger Mann aus Köln ist am Sonntag in der Eifel bei einem Kletterunfall ums Leben gekommen. Bild: dpa

Im Kletterpark Winfeld in Kottenheim (Rheinland-Pfalz) ist am Wochenende ein 42 Jahre alter Mann zu Tode gekommen. Über den tödlichen Unfall gab die Polizeidirektion Mayen eine öffentliche Mitteilung heraus, auch Medien wie die "Bild" berichteten.

Tödlicher Kletterunfall in Kottenheim: Mann (42) stirbt im Kletterpark Winfeld

Demnach soll der Kletterer, ein Mann aus Köln, am Sonntagnachmittag in dem Kletterparadies in der Vordereifel unterwegs gewesen sein, als sich die Tragödie anbahnte. In dem ehemaligen Steinbruch habe sich ein Felsbrocken gelöst - das Basaltgestein habe den 42-Jährigen überrollt und tödlich verletzt.

Felsbrocken überrollt Kölner Kletterer - tot!

Der Mann war mit einem weiteren Kletterer unterwegs, als sich die tödliche Tragödie abspielte. Nach dem Tod im Kletterpark sollen polizeiliche Ermittlungen die genauen Umstände des Todesfall aufklären. Beim Kletterpark Winfeld, der in der Nähe von Kottenheim liegend, handelt es sich um ein beliebtes Ausflugsziel, das oft von Freizeitsportlern frequentiert wird.

Lesen Sie auch:Das sind die 10 schönsten Berge Europas

Folgen Sie News.de schon bei Facebook? Hier finden Sie brandheiße News und den direkten Draht zur Redaktion.

kjf/loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser