Mordfall Walter Lübcke im News-Ticker

Stephan E. gsteht Mord an CDU-Politiker Lübcke

Ein Mord, ein Geständnis und ein Motiv. Der Tatverdächtige im Fall Lübcke sagt, er habe alleine den Entschluss gefasst, den Regierungspräsidenten zu töten. Alle aktuellen Entwicklungen im News-Ticker.

mehr »
Von news.de-Redakteurin - 25.05.2019, 07.31 Uhr

Schock-News der Woche: Mord, Missbrauch, Verstümmelung - DIESE Nachrichten schockten

In der vergangenen Woche gab es etliche Nachrichten, die einem einen kalten Schauer des Schreckens über den Rücken jagten. Von abscheulichem Kindesmissbrauch über bizarre Sex-Unfälle bis zu blutrünstigem Mord war alles dabei.

Schock-News zu Mord, Kindesmissbrauch und bizarren medizinischen Notfällen beherrschten diese Woche die Schlagzeilen (Symbolbild). Bild: Montage news.de / Adobe Stock / Alex Malikov / PUNTOSTUDIOFOTO Lda / Syda Productions

In der Nachrichtenwelt ist nicht alles eitel Sonnenschein - vielmehr überwiegen tagtäglich schockierende News in den Schlagzeilen. Auch in der vergangenen Tagen war von mehreren Nachrichten zu lesen, die wahrhaft erschreckend und schockierend waren.

Widerlich! Mädchen (14) an Sex-Gang verkauft und vergewaltigt

Anfang der Woche gab es beispielsweise eine Meldung über das grauenhafte Schicksal, das ein 14-jähriges Mädchen in Indien erleiden musste. Der Teenager wurde, so hatten es indische Medien berichtet, von seinen eigenen Verwandten an eine Sex-Gang verkauft und musste brutale Vergewaltigungen über sich ergehen lassen. Das Schicksal der 14-Jährigen war der herzlosen Familie umgerechnet 1.973 Euro wert.

Schlimmer Verdacht! Wurde die Mordermittlung an einem missbrauchten Kind von der Polizei behindert?

Auch aus Pakistan erreichte uns eine Schlagzeile, die wütend macht: Ein zehn Jahre altes Mädchen wurde zuerst sexuell missbraucht und anschließend brutal ermordet. Als wäre der Fall noch nicht erschreckend genug, steht nun auch der Verdacht im Raum, die Polizei habe die Ermittlungsarbeiten behindert, anstatt sie voranzutreiben!

Sohn (22) köpft Mutter - und wird nicht wegen Mordes angeklagt

Nicht minder entsetzlich war das Verbrechen, das sich derweil im US-Bundesstaat Texas abspielte. Ein 22 Jahre alter Mann wurde von der Polizei gejagt, nachdem im Haus seiner 65-jährigen Mutter ein schrecklicher Fund gemacht worden war. Die Seniorin war ermordet in ihren eigenen vier Wänden aufgefunden worden - die Leiche war schrecklich verstümmelt worden, der Kopf abgetrennt. Weshalb nach der Bluttat keine Mordanklage erhoben wurde, erfahren Sie hier.

DIESE bizarren Schlagzeilen über medizinische Notfälle schockten

Nur wenig später beherrschte eine andere Meldung die Nachrichtenseiten, diesmal ging es um einen äußerst bizarren medizinischen Notfall, der die Ärzte in Indien beschäftigte. Ein 30 Jahre alter Mann war nach einem alles andere als witzigen Scherz seiner Freunde ins Krankenhaus eingeliefert worden. Nach einem unbedachten Schabernack mit einer Druckluftpumpe musste der Patient stundenlang notoperiert werden - alle Einzelheiten gibt es hier. Ebenfalls in die Kategorie "unglaubliche Fälle aus der Notaufnahme" passt der Fall eines 16-Jährigen aus Malaysia. Der Teenager hätte in einem Anfall jugendlichen Leichtsinns um ein Haar seinen Penis eingebüßt - wie es dem jugendlichen Patienten jetzt geht, können Sie hier nachlesen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook? Hier finden Sie brandheiße News und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser