24.05.2019, 11.49 Uhr

Peinliches Missgeschick: Autsch! Jugendlicher (16) bleibt mit Penis in Abflussrohr stecken

Auweia! Diese Penis-Panne hätte einen 16-Jährigen aus Malaysia beinahe sein bestes Stück gekostet. Im jugendlichen Leichtsinn steckte er sein Glied in ein Abflussrohr, um sich Befriedigung zu verschaffen. Ein fataler Fehler!

Ein 16-Jähriger aus Malaysia blieb mit seinem Penis in einem Abflussrohr stecken. Bild: AdobeStock/ andranik123

Um seine sexuelle Lust zu befriedigen, greift so mancher bisweilen zu ungewöhnlichen Methoden. Bei einem Jugendlichen aus Malaysia kam es dabei nun zu einer peinlichen Penis-Panne. Der spitze 16-Jährige steckte sein bestes Stück laut dem britischen "Mirror" in ein Abflussrohr, dass aus der Badezimmerwand herausragte und nicht mehr in Benutzung war. Doch es kam, was kommen musste: Das Glied blieb stecken.

Jugendlicher bleibt mit Penis in Abflussrohr stecken

Durch die Reibung schwoll der Penis des jungen Mannes so stark an, dass er ihn nicht mehr aus dem Rohr herausziehen konnte. Eine Stunde verharrte er im Badezimmer seines Zuhauses in Johor in Malaysia, ehe er seine Mitbewohner schließlich um Hilfe bat. Die Freunde wählten umgehend den Notruf.

Riskante Befreiungsaktion mit Kreissäge

Mit einer Metallsäge zerschnitt die Feuerwehr zunächst das Rohr und befreite den Jugendlichen zumindest ein Stück weit. Spätere Aufnahmen aus dem Krankenhaus sollen laut "Mirror" zeigen, wie die Mediziner und Rettungskräfte dem 16-Jährigen mit einer Kreissäge zuleibe rücken, um dessen Penis zu befreien. Man sieht Funken sprühen und der Jugendliche windet sich unbehaglich auf dem Bett. Am Ende überstand der Teenager das peinliche Missgeschick mit nur leichten Verletzungen. Zum Glück!

Lesen Sie auch:Darum können Frauen einen unsichtbaren Penis in sich spüren.

fka/bua/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser