Alphonso Williams tot

Finanzieller Ruin! DAS soll der Familie des DSDS-Stars helfen

Der Tod von "Deutschland sucht den Superstar"-Gewinner Alphonso Williams ließ nicht nur Fans der Castingshow fassungslos zurück. Auch der Familie des 57-Jährigen steht eine harte Zeit bevor: Den Hinterbliebenen droht der finanzielle Ruin!

mehr »
03.05.2019, 16.22 Uhr

Produktrückruf aktuell: Milchprodukt verseucht! DIESEN Käse nicht essen!

Schlechte Nachrichten für Gourmets: Ein in Italien produzierter Schafskäse der Marke Francia Mozzarella GmbH muss wegen möglicher Gesundheitsgefahren zurückgerufen werden. Der Verzehr kann schwerwiegende Folgen haben.

Nach dem Nachweis von gesundheitsschädigenden Bakterien ruft die Francia Mozzarella GmbH einen Schafskäse zurück (Symbolbild). Bild: Adobe Stock / beats_

Schafskäse gilt unter Feinschmeckern als Delikatesse - doch aktuell wird von dem Verzehr eines Milchproduktes aus Schafsmilch dringend abgeraten. Im Rahmen eines aktuellen Produktrückrufes wurde die Qualität eines von der Francia Mozzarella GmbH vertriebenen Käses beanstandet.

Produktrückruf aktuell: Schafskäse mit gefährlichen Bakterien zurückgerufen

Bei dem zurückgerufenen Produkt handelt es sich um den "Käse Primo mit schwarzem Pfeffer", der in Italien von dem Unternehmen Nebrodi Formaggi hergestellt wurde. In dem Schafskäse seien Gifte bildende Bakterien festgestellt worden, ließ die Francia Mozzarella GmbH mitteilen. Demzufolge sei das Produkt gesundheitsgefährdend, hieß es in der Mitteilung vom Freitag.

Nicht essen! Schafskäse mit gesundheitsschädigenden Bakterien verseucht

In dem aus Schafsmilch hergestellten Käse wurden demnach sogenannte Shigatoxin-bildende Escherichia coli (STEC) nachgewiesen. Bakterien dieses Typs können dem Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) zufolge schwere Durchfallerkrankungen und Blutungen des Verdauungstraktes und Brechdurchfall verursachen. Komplikationen in Form einer enterohämorrhagischen Colitis sind möglich, außerdem wurden Gehirn- und Nierenschädigungen aufgrund einer Infektion mit solchen E. coli-Bakterien beschrieben.

Schafskäse von Francia Mozzarella nach Bakterien-Fund zurückgerufen

Verkauft wurde der mit enterohämorrhagischen E. coli-Bakterien verseuchte Käse den Angaben zufolge in den Bundesländern Berlin, Nordrhein-Westfalen und Thüringen. Verbraucher, die den "Käse Primo mit schwarzem Pfeffer", der das Mindesthaltbarkeitsdatum vom 06.08.2019 sowie die Kennzeichnung LOT.070319Y trägt, werden gebeten, das Produkt im Rahmen einer Erstattung an die Francia Mozzarella GmbH, Volkmarstraße 9-11 in 12099 Berlin zurückzusenden oder das Produkt zu entsorgen. Für weitere Unternehmen steht das Unternehmen telefonisch unter der Rufnummer 030 - 7017 3676 oder per E-Mail an info@franciamozzarella.com Rede und Antwort.

Auch lesenswert: Ekel-Keime nachgewiesen! DIESER Käse ist verseucht

Folgen Sie News.de schon bei Facebook? Hier finden Sie brandheiße News und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser