23.04.2019, 13.45 Uhr

Missbrauch in Indien: Mädchen stirbt nach brutaler Gruppenvergewaltigung

Nachdem ein minderjähriges Mädchen von mehreren Männern missbraucht wurde, starb es an seinen schweren Verletzungen. Die Polizei ist noch immer auf der Suche nach den Tätern, sie geht von mindestens fünf Verdächtigen aus.

In Indien starb ein junges Mädchen nach einer brutalen Gruppenvergewaltigung (Symbolbild). Bild: pegbes/fotolia

Erneut wurde ein junges Mädchen Opfer einer brutalen Vergewaltigung. Mehr als fünf Männer sollen sich an dem wehrlosen Kind vergangen haben. Es starb kurz nach der Tat an seinen schweren Verletzungen.

Missbrauch mit Todesfolge in Indien: Mädchen stirbt nach Gruppenvergewaltigung

Wie die "Hindustan Times" berichtet, ereignete sich der Übergriff am vergangenen Karfreitag. Alkoholisierte Männer einer Hochzeitsgesellschaft sollen das Mädchen verschleppt und vergewaltigt haben – einige der Verdächtigen sollen zur Tatzeit selbst noch Minderjährige gewesen sein. Während sich das Opfer mit letzter Kraft nach Hause schleppten, flüchteten die Täter.

Mindestens 5 Täter! Polizei sucht weiter nach den Tatbeteiligten

Ihr Vater berichtet, dass seine Tochter kraftlos und völlig verstört gewesen sei. Kurz nachdem sie von dem Übergriff berichtet konnte, verlor sie das Bewusstsein. Sie starb an ihren schweren Verletzungen, noch bevor sie ins Krankenhaus gebracht werden konnte. Die Polizei geht momentan von mindestens fünf Tätern aus, es sei jedoch nicht ausgeschlossen, dass noch weitere Männer an der Tat beteiligt waren.

Lesen Sie auch: Mädchen (15) unter Drogen gesetzt und über 6 Stunden vergewaltigt.

jat/bua/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser