21.04.2019, 09.12 Uhr

Mülheim an der Ruhr: Aggro-Mob bedrängt Polizei bei Verkehrskontrolle - Festnahmen!

Im Ruhrgebiet ist eine Routinekontrolle der Polizei aus dem Ruder gelaufen: Bei einem Alkoholtest wurden die Beamten von 50 aggressiven Pöblern in die Zange genommen. Nach Rangeleien konnten Festnahmen vollzogen werden.

Eine Routinekontrolle der Polizei in Mülheim an der Ruhr ist aus dem Ruder gelaufen (Symbolbild). Bild: Roland Weihrauch / picture alliance / dpa

Im Ruhrgebiet ist eine Verkehrskontrolle der Polizei eskaliert: Eigentlich sollte nur ein offenbar alkoholisierter Fahrer auf der Oberhausener Straße in Mülheim an der Ruhr überprüft werden - doch auf der Straße versammelten sich daraufhin rund 50 Menschen, die sich aggressiv verhielten, wie die Polizei in der Nacht zu Samstag mitteilte.

Polizeikontrolle eskaliert: 50 Pöbler gehen auf Polizisten los

Die Pöbler, die die Beamten in den Abendstunden am Karfreitag bedrängten, waren demnach zumeist osteuropäischer Herkunft. Die Beamten riefen daraufhin Verstärkung, um Herr der Lage zu werden. Vier der Beteiligten wurden bei der Aktion am Freitag in Gewahrsam genommen. Die Männer hatten nach Polizeiangaben teils erheblichen Widerstand geleistet. Zuvor hatten die "Westdeutsche Allgemeine Zeitung" und die "Bild"-Zeitung berichtet.

Auch interessant: 10-Jähriger von Bulldogge zerfleischt - tot!

Folgen Sie News.de schon bei Facebook? Hier finden Sie brandheiße News und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser