Melania Trump: Trennung von Ehemann Donald Trump? Klare Ansage der First Lady

Immer wieder wird über das Verhältnis von Melania Trump und ihrem Ehemann Donald Trump spekuliert. Jetzt äußerte sich die First Lady bei einem öffentlichen Auftritt deutlich über ihren Job und ihren Mann.

Melania Trump spricht Klartext. Bild: dpa

Wenn die Frau von US-Präsident Donald Trump (72), Ex-Model Melania Trump (48), bei einem öffentlichen Auftritt bekundet, dass sie ihren Job als First Lady lieben würde, scheint das erst einmal das Natürlichste der Welt zu sein. Ist ja auch völlig klar. Stellen Sie es sich nur einmal vor, welche Auswirkungen es haben könnte, wenn Melania Trump vor aller Welt bekunden würde, dass sie ihren Job möglicherweise so gar nicht mag.

Melania Trump ohne Mann Donald Trump in North Carolina

Und so bekannte Melania Trump bei einem Auftritt in der Albritton Middle School in Fort Bragg im US-Bundesstaat North Carolina mehr oder minder staatstragend, dass sie das "lieben würde, was sie tut". Das berichtet der regionale US-Sender WKYT. Vor wenigen Monaten war von angeblichen Insidern noch das genaue Gegenteil behauptet worden.

An der Seite von Karen Penc, der Frau von US-Vizepräsident Mike Pence, erklärte Melania kurzerhand, dass sie glaube, ihr Mann (und natürlich auch sein Vize Pence) würden einen großartigen Job machen.

Melania Trump steht an der Seite ihres Mannes

Und dann fiel auch der Satz, dass Melania Trump natürlich auch für die kommenden vier Jahre bereitwillig an der Seite ihres Mannes stehen würde, falls er wiedergewählt werden würde. Es ist eine Aussage, der man Beachtung schenken sollte. Denn stellte sich bei früherenPräsidentengattinnen jemals die Frage, ob sie sich auch in einer zweiten Amtszeit zu ihrem Mann bekennen? Vielleicht war es auch nur eine unglückliche Formulierung. Ein wenig skurril wirkt die Aussage allerdings doch.

Donald Trump und Melania Trump: Immer wieder Gerüchte um Trennung

Vor allem, wenn man sich in diesem Zusammenhang die zurückliegende Berichterstattung über die Ehe des Präsidentenpaares Trump vergegenwärtigt. Viele Beobachter wollten nicht erst in den vergangenen Monaten eine gewisse Distanz zwischen Melania Trump und ihrem Mann Donald erkannt haben. Von Flucht, Trennung, Scheidung und anderen unglaublichen Gerüchten war da zu lesen. Mit ihrer Aussage wollte sich Melania vielleicht auch ein Stück weit dagegen positionieren. An eine Trennung denkt bei den Trumps momentan (zumindest öffentlich) offenbar niemand.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook? Hier finden Sie brandheiße News und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/sba/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser