31.03.2019, 11.54 Uhr

Vermisstenfall Maddie McCann: Die Hoffnung schwindet! Wird die Suche nach Maddie abgebrochen?

Für die Eltern der vermissten Maddie McCann sieht es nicht gut aus. Die bewilligten Gelder für die Suche nach ihrer Tochter neigen sich dem Ende zu, neue Spuren werden keine mehr gefunden. Wird die Suche jetzt endgültig beendet?

Die Eltern von Maddie McCann präsentieren ein Foto ihrer verschwundenen Tochter. Bild: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa

Bei einem Familienurlaub der Familie McCann im portugiesischen Praia da Luz verschwindet Töchterchen Maddie McCann eines Abends spurlos. 12 Jahre ist das inzwischen her, doch die Eltern des kleinen Mädchens geben nicht auf, nach ihr zu suchen. Seit 2011 auch mithilfe von Scotland Yard. Doch genau diese Hilfe droht nun wegzubrechen...

Suche nach vermisster Maddie McCann verschlingt Unsummen - Jetzt werden die Mittel knapp

Diese Nachricht kommt jetzt, da die zuletzt bewilligten Mittel erneut knapp werden und die bislang investierten 12 Millionen Pfund (rund 14 Millionen Euro) aus Steuergeldern zu keinem greifbaren Ergebnis geführt haben. Zudem gibt es noch keinerlei Nachrichten, ob der erneut gestellte Finanzierungsantrag der Familie eine Bewilligung erfahren könnte. Im Falle einer Ablehnung würde als logische Konsequenz drohen, dass die Operation Grange, wie die Suche nach Maddie intern bei Scotland Yard genannt wird, eingestellt wird.

Keine Spuren, keine finanziellen Mittel: Wird die Suche nach Maddie aufgegeben?

Wie "The Sun" berichtet, sei die zuletzt stark zurückgefahrene Operation Grange aktuell mehr damit beschäftigt, Verdachtsmomente und Hinweise zu falsifizieren, als neue Spuren aufzutun. Eine deprimierende Situation. Und dennoch hoffen Maddies Eltern weiter, dass sowohl eine weitere Finanzierungsrunde bewilligt als auch das Schicksal ihrer Tochter aufgeklärt wird.

Lesen Sie auch: Maddie McCann vermisst: Neue Hoffnung! Kann DIESE Expertin Maddie finden?

Folgen Sie News.de schon bei Facebookund Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

pap/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser