29.03.2019, 10.02 Uhr

Unfall an Bahnübergang in Wesel: Fahrradfahrer (20) von Zug erfasst und tödlich verletzt

Im nordrhein-westfälischen Wesel wurde am Donnerstag ein 20-jähriger Fahrradfahrer von einem Zug erfasst und erlag seinen Verletzungen.

Fahrradfahrer (20) von Zug erfasst und tödlich verletzt Bild: picture alliance/Arnulf Stoffel/dpa

Ein junger Mann (20) aus Hamminkeln versuchte offenbar gegen 20:20 Uhr bei geschlossenen Halbschranken den Bahnübergang der Strecke Oberhausen-Emmerich in Wesel-Feldmark zu überqueren und bemerkte dabei nicht den herannahenden ICE, der in Richtung Emmerich unterwegs war. Dieser erfasste den Mann, wobei dieser tödliche Verletzungen erlitt.

Fahrradfahrer wird in Wesel von Zug erfasst und verstirbt an seinen Verletzungen

Der bestürzende Unfall führte sowohl beim Zugführer als auch bei vier Zeugen zu einem Schock; sie mussten vor Ort notfallseelsorgerisch betreut werden. Wie die Polizei mitteilte, befanden sich zum Unfallzeitpunkt etwa 100 Fahrgäste an Bord des ICE, von ihnen wurde niemand verletzt.

Bahnstrecke über zwei Stunden gesperrt

Die Bahnstrecke musste gute zwei Stunden in beide Fahrtrichtungen gesperrt werden, Polizisten leiteten den Straßenverkehr um. Zum genaueren Unfallhergang wird noch ermittelt. Nach dem tödlichen Unfall haben die Ermittler Kopfhörer am Unfallort gefunden. Mehrere Zeugen hätten übereinstimmend gesagt, dass der junge Mann Kopfhörer getragen habe, teilte ein Polizeisprecher am Freitag mit.

Die Ermittlungen gingen am Freitag weiter, wie der Sprecher sagte. Demnach sollte die Staatsanwaltschaft unter anderem entscheiden, ob die Leiche obduziert wird.

Lesen Sie auch:Her's sind tot: Ganze Band ausgelöscht! Musiker sterben bei Autounfall.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sit/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser