22.03.2019, 20.42 Uhr

Messer-Attacke beim Gottesdienst: Priester während live im TV übertragener Messe angegriffen und verletzt

Es sind grauenhafte Szenen, die sich im kanadischen Montréal während einer live im TV übertragenen Messe abspielten: Der katholische Priester Claude Grou wurde während des Gottesdienstes mit einem Messer attackiert und verletzt.

Ein Priester ist während einer live im TV übertragenen Messe mit einem Messer angegriffen und verletzt worden (Symbolbild). Bild: Jochen Lübke / picture alliance / dpa

Ein katholischer Priester ist in der kanadischen Metropole Montreal während eines live im Fernsehen übertragenen Gottesdienstes mit einem Messer attackiert worden.

Messer-Attacke auf Priester wurde live im Fernsehen gesendet

Der 77 Jahre alte Priester namens Claude Grou sei mit mehreren nicht lebensbedrohlichen Stichwunden ins Krankenhaus gebracht worden, teilte die Polizei am Freitag mit. Zudem erlitt der geistliche einen Schock, sei aber auf dem Weg der Besserung. Der 26 Jahre alte, polizeibekannte Angreifer sei noch am Tatort festgenommen worden. Zuvor konnten Sicherheitsleute den Mann überwältigen und zu Boden ringen. Sein Motiv für die Messer-Attacke war zunächst unklar.

Während Live-Sendung: Geistlicher mit Messer angegriffen und verletzt

Der Gottesdienst in der Kirche Saint Joseph's Oratory, der größten in Kanada, war am Freitagmorgen live von einem katholischen TV-Sender übertragen worden. "Was für eine schreckliche Attacke", schrieb Kanadas Premierminister Justin Trudeau per Kurznachrichtendienst Twitter und wünschte dem Priester rasche Genesung.

Auch lesenswert: Mutter schlitzt drei Wochen altem Baby die Kehle auf

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser