21.03.2019, 12.49 Uhr

Zwischenfall in Taiwan: Zunge durchbohrt! McDonald's-Kunde findet Nadel in Burger

Der kleine Hunger zwischendurch wäre einem McDonald's-Kunden fast zum Verhängnis geworden. Nachdem er herzhaft in einen soeben gekauften Burger biss, begann er plötzlich aus dem Mund zu bluten.

Durch eine Nadel in seinem Burger wurde ein Mann aus Taiwan schwer verletzt (Symbolbild). Bild: Gero Breloer/dpa

Dass Fast Food nicht unbedingt zu den gesündesten Lebensmitteln zählt, ist allgemein bekannt. Dass der Verzehr eines Burgers jedoch fast tödliche Folgen haben kann, wissen jedoch nur die wenigsten. Ein McDonald's-Kunde hätte seinen Ausflug zum Schnellrestaurant fast mit dem Leben bezahlt.

Zwischenfall bei McDonald's: Kunde findet Nadel in Burger

Wie das australische Online-Portal "Yahoo 7 News" berichtet, war der 27-jährige Mann aus Taiwan gerade auf dem Heimweg, als er sich bei einer McDonald's-Filiale einen Burger bestellte. Zuhause angekommen biss er herzhaft in seinen Imbiss, doch die Freude war nur von kurzer Dauer. Offenbar befand sich eine Nadel im Burger, die laut Aussage des Kunden seine Zunge durchbohrt hatte.

McDonald's kündigt Nachbesserungen an

"Es tat wahnsinnig weh und ich blutete wie verrückt, nachdem ich die Nadel herausgezogen hatte", berichtete der glücklose McDonald's-Kunde. Die Blutung war so stark, dass er ins Krankenhaus kam, wo ihm zur Sicherheit eine Tetanusspritze verabreicht wurde. Die Imbisskette hat sich inzwischen bei ihrem Kunden entschuldigt und ihm sein Geld zurückerstattet. Womöglich stammte die Nadel von einer Reinigungsbürste. Das Lokal will seine Mitarbeiter in Zukunft besser schulen, um derartige Vorfälle zu verhindern. Ob der Gast weitere finanzielle Entschädigungen erhält, ist aktuell noch unklar.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

jat/sba/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser