14.03.2019, 10.09 Uhr

Wetter aktuell für März 2019 : Temperaturen bis zu 20 Grad! Unwetter-Ende dank Azorenhoch

Ein Tief jagt das andere: Eine Unwetter-Serie wirbelt Deutschland gewaltig durch. Doch damit ist bald Schluss: Meteorologen prophezeien wärmeres und sonnigeres Wetter und das bereits fürs Wochenende.

Steht der Frühling jetzt endlich vor der Tür? Bild: AdobeStock / Ettore

Nach "Bennet", "Cornelius", "Dragi" und "Eberhard" wirbeln nun "Franz" und "Gebhard" Deutschland so richtig durch. Meteorologen vom Deutschen Wetterdienst (DWD) sagen Sturm, Regen und sogar Schnee voraus. Frühlingswetter sieht eindeutig anders aus. Doch wir können hoffen: Schon am Wochenende soll die Sturm-Serie ein Ende finden.

Unwetterwarnung für März 2019: Tief "Franz" und "Gebhard" sorgen für Sturm

Gleich mehrere Tiefdruckgebiete bringen anhaltend stürmisches Wetter mit Regen und Schnee. Zunächst erfasst "Franz" am Mittwoch mit seinerFront ganz Deutschland, bevor am Donnerstag dann "Gebhard" vor der Tür steht, der erneut starken bis stürmischen Wind an der Nordsee und im Bergland bringt.

Am Mittwoch ist es überwiegend wechselnd bis stark bewölkt. Es kommt wiederholt zu Schauern sowie örtlichen Gewittern. Nur im Südosten gibt es in der ersten Tageshälfte noch größere Wolkenlücken. Die Schneefallgrenze kann bis in mittlere Lagen um 400 bis 600 Meter sinken. In den Hochlagen fällt überall Schnee. Die Tageshöchstwerte liegen zwischen 6 und 10 Grad. In exponierten Lagen wie dem Brocken im Harz muss mit orkanartigen Böen gerechnet werden.

Wettervorhersage aktuell: HIER drohen am Donnerstag Überschwemmungen

Am Donnerstag bleibt es meist stark bewölkt bis bedeckt - mit viel Regen in den Staulagen der Mittelgebirge. laut "weather.com" könnte es besonders im Schwarzwald zu kleinräumigen Überschwemmungen kommen. Die Schneefallgrenze steigt tagsüber auf 800 bis 1000 Meter an. Am Freitag entspannt sich die Lage leicht. Nur noch im äußersten Süden gibt es zunächst noch Dauerregen. In Gipfellagen fällt kein Schnee mehr. Im Tagesverlauf kommt aber von Westen erneut Regen auf. Es bleibt stürmisch. Die Temperaturen liegen zwischen 7 bis 13 Grad.

Doch bei "Franz" und "Gebhard" wird es nicht bleiben: Diese Woche werden laut DWD noch weitere Sturmtiefs über Deutschland erwartet. Diese sollen aber deutlich schwächer sein. So müssen wir uns noch auf "Heinz" und "Igor" einstellen. Danach können wir uns auf ein Azorenhoch freuen.

Temperaturen bis 20 Grad! Frühlingshaftes Wetter im März 2019

"Am Wochenende sieht es zumindest für den Süden Deutschlands dann etwas freundlicher aus", sagte Meteorologin Sabine Krüger vom DWD. "Derzeit sieht es nach einem umfangreichen Hoch aus, welches sich in der nächsten Woche von den Azoren nach Mitteleuropa verlagert und bestes Frühlingswetter in Deutschland einläutet", zitiert die "Bild" den Meteorologen Dominik Jung. Am Sonntag sollen bereits bis zu 20 Grad erreicht werden. In der kommenden Woche soll es dann kaum noch regnen und die Temperaturen könnten sogar noch etwas weiter steigen. Der Trend zum sonnigen und warmen Frühlingswetter zeichnet sich nämlich bereits ab.

Lesen Sie auch:Twitter eskaliert! ZDF-Wetterfrosch begeistert in DIESEM Pulli.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/kad/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser