12.03.2019, 18.33 Uhr

News des Abends kompakt: Ungeklärte Schicksale! Diese Vermisstenfälle bewegen die ganze Welt

Der Fall der vermissten Rebecca aus Berlin hält aktuell ganz Deutschland in Atem. Bislang fehlt von dem 15-jährigen Mädchen jede Spur. Doch dies ist nicht der einzige Vermisstenfall, der dieser Tage für Schlagzeilen sorgt. Die Nachrichten kompakt am Abend lesen Sie hier bei news.de.

Die Nachrichten des Abends hier bei news.de. Bild: news.de-Montage/dpa

Am Dienstag, den 12.03.2019, wollen wir Ihnen die Nachrichten des Tages nicht vorenthalten. Damit Sie bestens über die aktuellen News aus Deutschland, als auch im Aus- und Inland informiert sind, geben wir Ihnen in unseren News des Abends noch einmal einen Überblick über die aktuellen Geschehnisse des Tages.

Vermisstenfall Rebecca aus Berlin: Was passiert, wenn die 15-jährige nie gefunden wird?

Ein Thema, dass ganz Deutschland bewegt: Der Vermisstenfall Rebecca. Seit dem 18.02.2019 fehlt von der 15-jährigen Schülerin jede Spur.Drei Tage lang wurde am vergangenen Wochenende nach der vermissten Rebecca (15) aus Berlin gesucht – ohne Ergebnis. Ein Zustand, der für die Familie des jungen Mädchens unerträglich sein muss.Der Tatverdächtige, Rebeccas Schwager, schweigt weiterhin zu den Vorwürfen. Die Ermittler konzentrieren sich nun darauf, die 1.200 Hinweise aus der Bevölkerung auszuwerten.Am Dienstagnachmittag hat die Polizei ihre Suche nach der verschwundenen Rebecca in Brandenburg wieder aufgenommen. Doch was passiert, wenn Rebecca nie gefunden wird?

Maddie McCann vermisst: Irische Familie sah Madeleines Entführer

Einen ganz ähnlichen Fall bearbeiten aktuell auch die britischen Ermittler. Seit dem 3. Mai 2007 gilt das britische Mädchen Maddie McCann als vermisst. Nun könnte eine neue Spur im FallMaddie McCann der Familie neue Hoffnung geben. Seit über 15 Jahren haben Kate und Gerry McCann die Hoffnung, ihre Tochter lebend wiederzusehen, in all den Jahren nie aufgegeben. Nun behauptet eine irische Familie Madeleines Entführer gesehen zu haben. Eine Spur, der man dringend nachgehen sollte, findet Kriminologin Pat Brown. Werden die Ermittler Maddie mit diesem neuen Hinweis finden?

Polizei Gladbeck fahndet nach Vergewaltiger-Duo

Mit einem ganz anderen Fall beschäftigt sich währenddessen die Polizei im nordrhein-westfälischen Gladbeck. Dort wurde vergangenen Sommer eine 33 Jahre Joggerin von zwei unbekannten Männern vergewaltigt. Das Vergewaltigungsopfer konnte ihre beiden Peiniger beschreiben, sodass Phantombilder (hier zu sehen) der beiden Sex-Täter erstellt werden konnten. Mit eben jenen fahndet die Polizei in Nordrhein-Westfalen jetzt öffentlich nach dem Vergewaltiger-Duo von Gladbeck. Durch die Veröffentlichung der Phantombilder erhofft sich die Polizei, nähere Hinweise zur Identität der beiden mutmaßlichen Vergewaltiger und zu deren Aufenthaltsort zu erhalten.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser