07.03.2019, 14.18 Uhr

Kindesmissbrauch USA: Horror-Eltern halten Tochter (14) nackt in Käfig - tot!

Ein abscheulicher Fall von Kindesmissbrauch beschäftigt derzeit ein Gericht im US-Bundesstaat Georgia. Eltern ließen ihre 14 Jahre alte Tochter in einem Hundekäfig verhungern. Die Leiche des Mädchens verscharrten sie schließlich auf ihrem Grundstück - neben der ihres Bruder, der offenbar das gleiche Schicksal erleiden musste.

Eltern haben ihre 14 Jahre alte Tochter nackt in einem Käfig gehalten. Bild: AdobeStock/ focus (Symbolbild)

Im Dezember 2018 machen Ermittler im US-Bundesstaat Georgia eine grausame Entdeckung. Im Garten der Familie Crocker fanden die Beamten die Leiche der 14 Jahre alten Mary Crocker. Von ihren eigenen Eltern neben dem Leichnam ihres Bruders Elwyn (16) verscharrt. Gut zwei Monate nach dem Leichenfund kommen nun erschreckende Details zum Tod der 14-Jährigen ans Licht.

14-Jährige musste nackt in einem Käfig leben

Wie die britische "Daily Mail" aktuell berichtet, hatten die Eltern ihre Tochter nackt in einem Hundekäfig, der in der Küche stand, gehalten. Wie lange sie tatsächlich in dem Käfig leben musste, ist derzeit nicht klar. Fest steht aber, dass sich der Körper des Mädchens aufgrund der langen Gefangenschaft krümmte und ihre Gelenke geschwollen waren.

Fünf Familienmitglieder missbrauchen Mädchen (14)

Neben Marys Eltern waren laut "Daily Mail" auch ihr Onkel, ihre Großmutter sowie ihr Großvater an dem abscheulichen Missbrauch beteiligt. Alle fünf Familienmitglieder müssen sich für die Gräueltaten vor Gericht verantworten.

Eltern lassen Tochter verhungern und verscharren Leiche im Garten

Die Familie ließ Mary nicht nur verhungern, sie wurde zudem geschlagen und erhielt übel riechende Nahrung als Strafe, wenn sie sich weigerte, Hausarbeiten zu verrichten oder Essen stahl. Gestorben ist die 14-Jährige bereits im Oktober 2018. Doch erst aufgrund eines anonymen Hinweises durchsuchte die Polizei das Grundstück der Familie Crocker. Ihr Bruder Elwyn wurde bereits seit Dezember 2016 vermisst. Auch er soll schwer misshandelt worden sein. Bisher wurde aber niemand angeklagt.

Mutter soll Missbrauch vom Vater verlangt haben

Der Vater des Mädchens hat den Missbrauch vor Gericht bereits gestanden. Erklärte aber, er habe auf Anweisung seiner Frau und seiner Schwiegermutter gehandelt. Mary und Elwyn haben einen weiteren Bruder. Dieser ist behindert und wurde bereits in eine Pflegeeinrichtung übergeben.

Lesen Sie auch:Mädchen (11) vom Freund (65) der Oma geschwängert

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/bua/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser