24.02.2019, 09.10 Uhr

"Miss Germany" 2019: DIESE Polizistin ist die schönste Frau Deutschlands

Die Wahl zur "Miss Germany" 2019 ist gefallen: Die schönste Frau Deutschland heißt Nadine Berneis und lebt in Stuttgart. Bei der Miss-Wahl im Europa-Park in Rust konnte die 28-jährige Polizistin die Jury überzeugen.

Nadine Berneis ist zur Miss Germany 2019 gewählt worden Bild: Imago/Star-Media/spot on news

Wie bereits im Jahr 2018 hat sich die Miss Baden-Württemberg bei der Wahl zur Miss Germany 2019 durchgesetzt. Die blonde Nadine Berneis ist 28 Jahre alt, lebt in Stuttgart und ist von Beruf Polizistin. Den zweiten Platz belegt Miss Hamburg 2018/19, Pricilla Klein, gefolgt von Miss Sachsen 2018/19, .

Miss Germany 2019: Nadine Berneis ist die schönste der Schönen in Deutschland

Dieses Jahr haben Politiker Wolfgang Bosbach (66), Hair- und Make-up-Artist Boris Entrup (40), Catwalk-Coach und Choreografin Nikeata Thompson (38) sowie Sängerin Sarah Lombardi (26) die Titel-Anwärterinnen bewertet. Moderatorin Laura Wontorra (29) führte durch die Miss-Wahl.

Polizistin Nadine Berneis ist "Miss Germany" 2019 - und hat DIESES Laster

Die schönste Frau Deutschlands zählt Sport zu ihren Hobbys. Im Sommer fährt Nadine Berneis am liebsten mit dem Rennrad durch die Natur und hat bereits das eine oder andere Rennen, wie die Deutschland Tour, bestritten. Ansonsten schwitzt sie im Fitnessstudio. Beim Sport kann sie von ihrem stressigen Alltag als Polizistin abschalten. Außerdem liebt sie das Verreisen mit dem Wohnmobil. Sie beschreibt sich als pünktlich: "Ich bin immer fünf Minuten vorher da und erwarte das auch von meinem Gegenüber. Es ist ein Zeichen von Respekt." Als Laster nennt sie hingegen ihre "Sucht nach Erdnussbutter".

Spannende Daten und Fakten zur Wahl der "Miss Germany"

Zur Wahl der "Miss Germany" dürfen Frauen im Alter von 18 bis 29 Jahren antreten. Sie müssen die deutsche Staatsangehörigkeit haben, von ihnen dürfen keine Nacktaufnahmen in der Öffentlichkeit sein. Tätowierungen, Piercings oder Schönheitsoperationen sind dagegen kein Problem. Auch dürfen die Frauen - das ist neu seit dem vergangenen Jahr - Kinder haben sowie verheiratet sein. Unter 18-Jährige dürfen, im Gegensatz zu früheren Jahren, nicht teilnehmen. Diese Regelung gilt seit diesem Jahr.

"Miss Germany" gibt es seit 1927. Gewählt wird jährlich. Die jeweilige Siegerin erhält Geld- und Sachpreise sowie einen Vertrag, der ihr während ihrer einjährigen Amtszeit nach Angaben der Organisatoren mehr als 200 öffentliche Auftritte sichert.

Eine prominente Teilnehmerin früherer Wahlen war die spätere Fernsehmoderatorin Petra Schürmann (1933-2010). Sie kam nach Angaben der Organisatoren 1956 bei "Miss Germany" unter die Top drei und wurde im gleichen Jahr "Miss World". 1977 wurde Dagmar Wöhrl "Miss Germany". Die CSU-Politikerin ist seit 2017 bei Vox in der Fernsehsendung "Die Höhle der Löwen" zu sehen. 1993 holte die spätere Werbe-Ikone Verona Feldbusch (heute Pooth) den Titel.

Früher erfolgten die Wahlen abwechselnd an verschiedenen Orten in Deutschland. Seit 2003 und bis mindestens zum Jahr 2022 werden sie im Europa-Park in Rust bei Freiburg organisiert.

FOTOS: "Miss Germany 2016" So heiß sind die 24 "Miss Germany"-Anwärterinnen
zurück Weiter Miss Baden-Württemberg 2016: Elisabetha Sadykov ist 24 Jahre alt und studiert Business Administration. Zu ihren Hobbies zählen Aqua Zumba, Fitness und Freunde treffen. (Foto) Foto: MGC-Miss Germany Corporation Kamera

Folgen Sie News.de schon bei Facebookund Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

Besondere Abendkleider für einen großen Auftritt finden Sie hier

loc/news.de/spot on news/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser