19.02.2019, 10.24 Uhr

Tödlicher Arbeitsunfall in Leipzig: Stahlträger quetscht Bauarbeiter (33) ein - tot!

Im südwestlich von Leipzig gelegenen Hartmannsdorf ist ein Bauarbeiter bei einem tragischen Arbeitsunfall ums Leben gekommen. Der 33-Jährige wurde unter einem Stahlträger eingeklemmt und konnte nicht gerettet werden.

Ein Unfall mit einem Stahlträger endete für einen 33-Jährigen tödlich (Symbolbild). Bild: Jan-Peter Kasper / picture alliance / dpa

Tragischer Arbeitsunfall in Leipzig: Ein 33 Jahre alter Mitarbeiter einer Betonbaufirma ist in Hartmannsdorf-Knautnaundorf bei einem Unfall tödlich verletzt worden.

Bauarbeiter (33) unter Stahlträger eingeklemmt - tot

Der Mann wurde unter einem etwa 20 Meter langen Stahlträger eingeklemmt, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Nach ersten Erkenntnissen war das schwere Metallteil bei Arbeiten in Schieflage geraten. Der Mann habe am Montag versucht, den Stahlträger alleine wieder auszurichten und sei dabei eingeklemmt worden, hieß es. Für den Mann kam jede Hilfe zu spät.

Schon gelesen? Tragischer Unfall in Keksfabrik: Junge (15) bei lebendigem Leibe zu Tode gebacken

Folgen Sie News.de schon bei Facebookund Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser