Mission Lifeline: Gegendarstellung von Claus-Peter Reisch

Am 28.01.2019 berichteten wir über einen Twitter-Beitrag von Mission Lifeline und in diesem Zusammenhang über Claus-Peter Reisch. Dazu veröffentlichen wir folgende Gegendarstellung.

Gegendarstellung

In einem Artikel vom 28.01.2019 unter der Überschrift: "Mission Lifeline in der Kritik: Werbung für Scheinehen mit Flüchtlingen? DAS steckt dahinter" auf

https://www.news.de/panorama/855742276/mission-lifeline-mit-werbung-fuer-scheinehen-seenotretter-wehren-sich-nach-fragwürdigem-twitter-beitrag/1/

hieß es: "Reisch steht derzeit in Malta wegen des Vorwurfs der Schleuserei vor Gericht."

Hierzu stelle ich fest: Ich stehe derzeit in Malta nicht wegen des Vorwurfs der Schleuserei vor Gericht. In dem Gerichtsverfahren geht es um die angeblich falsche Registrierung eines Schiffes."

Landsberg, den 05.02.2019

Claus-Peter Reisch

Anmerkung der Redaktion:Claus-Peter Reisch hat recht.

fka/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser