11.02.2019, 08.33 Uhr

Tödliche Messer-Attacke in Berlin: Fußballfan (19) auf Parkplatz erstochen - Täter flüchtig!

In Berlin-Prenzlauer Berg kam es am Samstag zu einer tödlichen Messerstecherei. Ein 19-jähriger Mann kam bei der Auseinandersetzung ums Leben. Von dem Täter fehlt bislang jede Spur. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

In Berlin-Prenzlauer Berg wurde ein 19-jähriger Mann erstochen. Bild: Fotolia/fasphotographic

Tödliche Messerstecherei in Berlin. Auf einem Supermarkt-Parkplatz in Prenzlauer Berg wurde am Samstagnachmittag ein Mann (19) bei einer Auseinandersetzung tödlich verletzt. Der Täter ist flüchtig. Die Mordkommission hat die Ermittlungen übernommen.

Messer-Attacke in Berlin-Prenzlauer Berg: Mann (19) auf Supermarkt-Parkplatz erstochen

Wie die Polizei und die Staatsanwaltschaft am Sonntag mitteilte, ereignete sich der schreckliche Vorfall am Samstag gegen 17 Uhr auf dem Parkplatz eines Netto-Supermarktesin der Stahlheimer Straße Ecke Wichertstraße. Demnach stach der Messer-Killer einfach auf den 19-Jährigen ein, nach der Tat verließ der bislang unbekannte Mann den Tatort, als wäre nichts gewesen. 

Wurde der 19-Jährige getötet, weil er ein Union-Trikot trug?

Es wird vermutet, dass der 19-Jährige dem Unbekannten zum Opfer fiel, weil ihm sein Union-Trikot nicht gefiel. Das zumindest berichtet die "Bild"-Zeitung am Montagmorgen. Demnach soll das Opfer zum Zeitpunkt seines Todes ein Trikot des Berliner Zweitligisten 1. FC Union getragen haben. Ob dies tatsächlich der Grund für den tödlichen Streit war, muss nun die Polizei klären. Der junge Mann, der mit seinen Eltern im brandenburgischen Panketal wohnt, wurde nach der Tat schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Dort erlag er in der Nacht zu Sonntag seinen schweren Verletzungen.

Täter flüchtig! Polizei sucht Zeugen

Nun ermittelt die Mordkommission, es werden Hinweise von Zeugen gesucht. Der flüchtige Täter wird wie folgt beschrieben: Er ist zwischen 20 und 25 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß, kräftig und muskulös. Er hat dunkle kurze Haare, einen dunklen Schnurrbart und trug zum Tatzeitpunkt schwarze Kleidung sowie ein schwarzes Basecap. Zudem soll der Flüchtige einen grauen Pitbull-Terrier und eine Freundin mit blauer Jacke bei sich gehabt haben.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer (030) 4664-911111 oder per E-Mail lka111-hinweis@polizei.berlin.de entgegen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser