06.02.2019, 08.34 Uhr

Kindesmissbrauch in den USA: Mann (30) vergewaltigt Baby (2 Monate) und filmt Missbrauch

Über mehrere Monate hinweg hat sich ein 30 Jahre alter US-Amerikaner an einem Baby vergangen. Begonnen hatte der Missbrauch, als das Mädchen gerade einmal zwei Monate alt war. Seine abscheulichen Taten hielt er zudem auf Video fest.

Ein 30-Jähriger hat sich monatelang an einem Baby vergriffen. Bild: Fotolia/ minzpeter

Für diese Gräueltaten fehlen einem die Worte. Ein 30 Jahre alter Mann aus dem US-Bundesstaat Oregon steht vor Gericht, weil er sich seit Sommer vergangenen Jahres an einem Baby vergriffen und es vergewaltigt hat. Die Vergewaltigungen haben begonnen, als das Mädchen gerade einmal wenige Woche alt war, und sie sollen erst vor einem Monat aufgehört haben.

Mann vergewaltigt Baby und filmt Missbrauch

Wie der britische "Mirror" berichtet, wurde der 30-Jährige aufgrund eines anonymen Hinweises geschnappt. Ein Unbekannter hatte der Polizei gemeldet, Edd L. habe Kinderpornos auf seinem Telefon. Was die Ermittler allerdings zu Gesicht bekamen, damit hatten sie nicht gerechnet. Die Videos zeigten L. selbst, wie er sich an einem Baby verging. Neben dem kinderpornografischen Material auf dem Telefon fanden die Polizisten auch Beweismaterial auf dem Computer des 30-Jährigen.

Pädophilem Sex-Täter droht lebenslange Haftstrafe

Derzeit befindet sich der Sex-Täter in Untersuchungshaft. Seine Kaution wurde laut "Mirror" auf einem Million US-Dollar festgelegt. Zudem ist es ihm untersagt Kontakt zu dem Baby oder dessen Mutter aufzunehmen. Weiterhin ist es ihm nicht erlaubt, das Internet oder Aufnahmegeräte jeglicher Art zu nutzen.

Dem Pädophilen droht eine lebenslange Haftstrafe, sollte er verurteilt werden.

Lesen Sie auch:Widerlich! Pärchen hat Dreier mit seinem Dobermann.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/bua/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser