31.01.2019, 09.49 Uhr

Telefonbetrug: Abzocke am Telefon! Bei DIESEN 3 Sätzen sollten Sie auflegen

Beinahe täglich versuchen Betrüger in Deutschland mittels mieser Maschen unschuldige Bürger abzuzocken. Vor allem Senioren stehen im Fokus der Telefonbetrüger. Wir verraten, bei welchen Sätzen Sie hellhörig werden sollten.

Vorsicht vor Trickbetrügern am Telefon. Bild: AdobeStock/ tkyszk

Die Maschen der Telefonbetrüger scheinen auf den ersten Blick durchschaubar. Sie tragen Namen wie "Enkeltrick" und "Falscher Polizist". Doch obwohl die Polizei immer wieder über die miesen Betrüger berichtet, gibt es genug Menschen, die immer noch auf deren Maschen hineinfallen. Für die Polizei Berlin Grund genug, noch einmal zur Vorsicht zu mahnen und die Deutschen aufzuklären.

Abzocke am Telefon! Bei DIESEN Sätzen sollten Sie auflegen

In einem Twitter-Beitrag informierten die Beamten der Polizei Berlin über Telefonbetrug und nannten drei Sätzen, bei denen jeder am Telefon hellhörig werden sollte.

1. "Wir müssen Ihre Rauchmelder überprüfen."

2. "Vertrau mir. Ich schicke Ausweiskopie."

3. "Sie suchen gut bezahlten Heimarbeit?"

Polizei informiert über beliebte Betrugsmaschen

Doch in ihrem Tweet ging die Polizei Berlin noch einen Schritt weiter und verlinkte eine Info-Seite auf ihrer Homepage, auf der über diverse Betrugsmaschen informiert wird. Mit dem Tweet schlossen sich die Beamten aus Berlin ihren Kollegen aus Heilbronn an, die aktuell ebenfalls über Betrugsmachen am Telefon informieren und die Bürger dazu aufrufen, ihre Großeltern anzurufen und über den Enkeltrick zu informieren, um sie vor dem Verlust von 25.000 Euro zu schützen.

Lesen Sie auch:Vorsicht Abzocke! Bei DIESEN Nummern sollten Sie nicht rangehen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/bua/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser