Alphonso Williams (57) ist tot

DSDS-Star stirbt kurz nach Krebs-Diagnose

Der ehemalige "DSDS"-Gewinner Alphonso Williams ist tot. Der 57-Jährige war an Prostata-Krebs erkrankt. Nun hat er den Kampf gegen die schwere Krankheit verloren. Er hinterlässt eine Frau und zwei Kinder.

mehr »
30.01.2019, 10.34 Uhr

Serienmord in Toronto, Kanada: Killer-Gärtner verscharrte Missbrauchsopfer in Blumentöpfen

Dieses Geständnis lässt einem das Blut in den Adern gefrieren: Ein 67 Jahre alter Gärtner aus dem kanadischen Toronto räumte ein, acht Männer ermordet zu haben. Die zerstückelten Leichen verscharrte der Täter in Blumentöpfen...

Ein Gärtner aus Toronto hat gestanden, acht Männer ermordet, zerstückelt und in Blumentöpfen verscharrt zu haben (Symbolfoto). Bild: Adobe Stock / Anterovium

Eine schreckliche Mordserie in Toronto scheint aufgeklärt: In den vergangenen sieben Jahren verschwanden insgesamt acht Männer im Schwulenviertel der kanadischen Stadt. Für das Verschwinden der Männer, die zwischen 37 und 58 Jahre alt waren, ist ein Mann namens Bruce McArthur verantwortlich. Der 67 Jahre alte Gärtner, so berichtet es der "Toronto Star", bekannte sich des Mordes an den acht homosexuellen Männern schuldig.

Killer-Gärtner tötet 8 Männer und stopft zerstückelte Leichen in Blumentöpfe

Doch die Umstände, unter denen die Opfer von Bruce McArthur den Tod fanden, lassen selbst hartgesottenen Ermittlern das Blut in den Adern gefrieren. Als der Gärtner vor Gericht gestellt wurde, um sich für die Morde zu verantworten, kamen die Details ans Licht. Die Opfer namens Kirushnakumar Kanagaratnam, Majeed Kayhan, Skandaraj "Skanda" Navaratnam, Abdulbasir Faiz, Selim Esen, Soroush Mahmudi, Dean Lisowick und Andrew Kinsman wurden nicht nur grausam ermordet, sondern teils auch sexuell missbraucht worden sein.

Nachdem Bruce McArthur die Männer ermordet hatte, zerstückelte der Gärtner die leblosen Körper und verscharrte die Leichenteile in Blumentöpfen. In den Pflanzkübeln, die Bruce McArthur für seine Kunden auf deren Grundstücken aufstellte, seien später Überreste von sieben Mordopfern entdeckt worden.

Bruce McArthur (67) bekennt sich des achtfachen Mordes für schuldig

Vor Gericht bekannte sich der Serienmörder aus Toronto in allen acht Fällen schuldig und dürfte damit einen langwierigen Prozess abgekürzt haben. Die Beweismittel hätten den 67-Jährigen vermutlich ohnehin überführt, behielt Bruce McArthur doch persönliche Gegenstände seiner Opfer ebenso als Souvenirs bei sich wie Schmuck und Gegenstände wie Kabelbinder, Seile und Klebeband, die vermutlich genutzt wurden, um die Opfer zu fesseln.

Welche Strafe droht dem Serienkiller von Toronto?

Welche Strafe der kanadische Serienkiller für seine Taten erhält, steht noch nicht fest. Prozessbeobachter gehen jedoch davon aus, dass der mordende Gärtner für den Rest seines Lebens hinter Gitter wandern dürfte.

Schon gelesen? Mann zerstückelt Freund und spült ihn die Toilette runter

Folgen Sie News.de schon bei Facebookund Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/jat/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser