24.01.2019, 13.02 Uhr

Mittelmeer-Unwetter im Januar 2019: Schnee und Orkane! Unwetter erschüttern Mittelmeerraum

Im Mittelmeerraum sind aktuell heftige Unwetter zu erwarten. Schnee, Frost und heftige Orkane bedrohen die Urlaubsländer am Mittelmeer. Die aktuelle Wettervorhersage zeichnet ein düsteres Bild und verspricht keine Besserung.

Hohe Wellen trafen im November 2018 am Hotel "Mesa del Mar" auf die Nordwestküste von Teneriffa. Bild: dpa

Ungemütlich Aussichten am Mittelmeer! Derzeit werden die beliebten Urlaubsländer am Mittelmeer von heftigen Unwettern heimgesucht. Während es in Deutschland weiterhin eisig kalt bleibt, macht sich im Westen und Süden Europas ein Tiefdruckgebiet breit. Die Folge: Heftige Sturmböen mit Geschwindigkeiten von bis zu 150 km/h, Schneefall und Starkregen.

Unwetter am Mittelmeer im Januar 2019: Schnee und Starkregen in Frankreich und Spanien

Laut "weather.com" zieht das Tiefdruckgebiet von Frankreich aus über Tunesien bis nach Griechenland. So wurde bereits gestern in Frankreich und Spanien mit starkem Schneefall von 5 bis 10 Zentimetern Neuschnee gerechnet. In den Gebirgen hingegen werden heftige Regenfälle erwartet. Experten rechnen mit bis zu 200 Liter pro Quadratmeter innerhalb der nächsten drei Tage. Derartige Niederschlagsmengen können Erdrutsche und Überschwemmungen zur Folge haben.

Aktuelle Wetter-Vorhersage am Mittelmeer: Orkanböen in Spanien erwartet

An der spanischen Küste hingegen wüten heftige Orkanböen von bis zu 100 km/h. Diese Windstärken würden laut "weather.com" ausreichen, um Bäume zu entwurzeln und Häuser zu beschädigen. Wie stark das Unwetter Spanien treffen wird, muss abgewartet werden.

Unwetter-Warnung für den Mittelmeerraum! Orkane über Tunesien und Algerien

Auf dem italienischen Festland sowie auf Sardinien und Korsika wird es ebenfalls sehr nass. Bis Freitag wird hier so viel Niederschlag erwartet, wie in Deutschland sonst in zwei bis drei Monaten zusammenkommt. In höher gelegenen Regionen fällt Schnee statt Regen. Ihren Höhepunkt erreichen die Unwetter im Mittelmeerraum bereits am Donnerstag, wenn das Tiefdruckgebiet sich über Sardinien befindet. Tunesien und Algerien müssen mit Orkanböen von bis zu 150 km/h rechnen.

Schnee in der Wüste! Unwetter bedrohen Regionen am Mittelmeer

Von den starken Winden einmal abgesehen, hat das Orkantief auch Schneefälle zur Folge, die sich bis in die Würste Nordafrikas erstrecken können. Bis zu 20 Zentimeter Neuschnee sind möglich. Realistisch sind aber laut "weather.com" lediglich 5 Zentimeter Neuschnee.

12 Meter hoch! Monster-Welle kracht auf Küste Teneriffas

Erst Mitte November hatte ein schweres Unwetter die beliebte Kanaren-Insel Teneriffa heimgesucht.Ein Sturm wütete, riesige Wellen überfluteten die Kanaren-Insel. Eine Monster-Welle zerstörte sogar Apartmentblöcke in Mesa del Mar. Auch Restaurants und Bars waren betroffen. Dutzende Urlauber mussten evakuiert werden.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/bua/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser