Alphonso Williams (57) ist tot

DSDS-Star stirbt kurz nach Krebs-Diagnose

Der ehemalige "DSDS"-Gewinner Alphonso Williams ist tot. Der 57-Jährige war an Prostata-Krebs erkrankt. Nun hat er den Kampf gegen die schwere Krankheit verloren. Er hinterlässt eine Frau und zwei Kinder.

mehr »
17.01.2019, 13.32 Uhr

Rätselhafter Krankheitsfall in Nordirland: Kurios! Patientin schluckt Tabletten samt Packung

Eine Frau aus Nordirland nimmt eines Nachts einige Schmerztabletten ein. Nach der Einnahme hat sie jedoch ein seltsames Gefühl im Hals. Lange tappen die Ärzte im Dunklen, bis sie eine kuriose Entdeckung machen.

In Nordirland ging es einer Patientin nach Einnahme ihrer Medikamente deutlich schlechter. Die Ärzte tappten lange im Dunklen. (Symbolbild) Bild: Matthias Hiekel/ZB/dpa

Als eine Frau aus Portadown in Nordirland mitten in der Nacht ihre Schmerztabletten zu sich nahm, hatten diese einen unvermuteten Effekt. Denn plötzlich hatte die Frau das Gefühl, etwas stecke in ihrem Hals. Etwas, das ihr zusätzliche Schmerzen bescherte.

Ärzte in Nordirland können sich Halsschmerzen einer Patientin nicht erklären

Sie suchte eine Notaufnahme auf. Hier stellten die Ärzte nichts Gravierendes fest: Die Frau konnte normal atmen, schlucken und ihren Hals drehen. Auch Röntgenaufnahmen von ihrem Hals und ihrer Brust zeigten keinerlei Problemfelder auf. Sie schickten die Frau unverrichteter Dinge nach Hause. Sie sollte sich wieder einfinden, wenn sich ihre Situation nicht bessere.

Wie die medizinische Fachzeitschrift "BMJ" berichtet, suchte die Frau drei Tage später erneut die Notaufnahme auf. Bei diesem Besuch verschriebene Medikamente linderten zwar die Beschwerden, behoben aber offensichtlich nicht das Problem. Denn wenige Tage später war die Frau wieder da.

Des Rätsels Lösung: Patientin hatte Tabletten mit der Verpackung geschluckt

Nachdem eine neuerliche Röntgen-Untersuchung ohne Befund blieb, beschlossen die Ärzte, es mit einer Gastroskopie zu versuchen. Die Kamera offenbarte dann den Grund für die Beschwerden der Frau: Sie hatte in der einen Nacht nicht nur ihre Tabletten geschluckt. Sie hatte vielmehr einen gesamten Blister geschluckt. Die Sichtverpackung der Tabletten hatte sich verkantet und steckte nun in der Speiseröhre.

Nachdem die Ärzte die Tablettenpackung aus dem Hals der Patientin entfernt hatten, war sie endlich wieder beschwerdefrei.

Lesen Sie auch:Missbrauch in England: 28 Knochenbrüche! Horror-Eltern misshandeln Baby.

Folgen Sie News.de schon bei Facebookund Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

pap/fka/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser