16.01.2019, 12.02 Uhr

Totschlag in Großbritannien: Mann zerquetscht Kind (3) mit Autositz

Weil das Kind seiner Freundin angeblich zu laut war, rastete ein 25-Jähriger aus London plötzlich aus. Mit dem einem elektrischen Autositz zerquetschte er den Dreijährigen so schwer, dass er an seinen Verletzungen verstarb.

Weil er angeblich zu laut war, musste ein Dreijähriger in Großbritannien qualvoll sterben (Symbolbild). Bild: Nicolas Armer/dpa

Gerade im Auto können Kleinkinder manchmal laut werden. Doch einem Mann aus London riss während der Fahrt plötzlich der Geduldsfaden. Mit unglaublicher Gewalt brachte er den dreijährigen Sohn seiner Freundin zum Schweigen – für immer!

Tragischer Tod in England: Junge (3) von Autositz zerquetscht

Wie der britische "Mirror" berichtet, war der Angeklagte mit seiner Freundin und deren dreijährigen Sohn sowie einem weiteren Bekannten im Auto unterwegs, als das Kind plötzlich unruhig wurde. Infolgedessen ließ der Mann seinen elektrischen Autositz mehrmals mit Wucht nach hinten klappen. Dem Dreijährigen wurde durch die Aktion die Luft abgeschnürt, sodass er das Bewusstsein verlor.

Obwohl das Kind sofort ins Krankenhaus gebracht wurde, konnten die Ärzte sein Leben nicht mehr retten. Neben dem Mann muss sich auch die Mutter vor Gericht verantworten. Noch ist unklar, wann ein Urteil gefällt wird.

Lesen Sie auch: Mutter ertränkt Sohn (7), weil er Hexer sein soll.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

jat/rut/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser