Mord in Jena: Asylbewerber (23) soll 87-jährige Seniorin getötet haben

Eine Seniorin wird tot in einem Kellerabteil eines Mehrfamilienhauses in Jena gefunden. Wenig später wird ein 23 Jahre alter Asylbewerber aus Afghanistan in Erfurt festgenommen. Der mutmaßliche Täter befindet sich in U-Haft.

In Jena wurde eine Seniorin erstochen. Bild: AdobeStock/ bilderstoeckchen

Ein schrecklicher Mordfall erschüttert Jena. Bereits am Samstagmorgen fanden Beamte der örtlichen Polizeiinspektion in einem Kellerabteil eines Mehrfamilienhauses in Jena-Winzerla die Leiche einer 87-jährigen Frau. Verwandte hatten die Seniorin bereits am Freitag als vermisst gemeldet. Laut Polizei spricht die Auffindesituation für ein Gewaltverbrechen. Die Leiche der 87-Jährigen wurde zur Sektion in die Gerichtsmedizin Jena gebracht.

Mord in Jena: Asylbewerber (23) soll Seniorin (87) getötet haben

Schnell gaben die Ermittler eine Fahndung heraus. Der Nachbar der getöteten Ursula P.,Mohammad B., geriet laut "Bild"-Zeitung ins Visier der Ermittler. Wenige Stunden später wird der 23-Jährige in Erfurt festgenommen und sitzt seitdem wegen des Verdachts auf Totschlag in Untersuchungshaft.

Mutmaßlicher Senioren-Mörder Mohammad B. seit 2011 in Deutschland

Staatsanwalt Dr. Sven Schroth erklärte gegenüber der "Bild": "Der mutmaßliche Täter ist seit 2011 in Deutschland. Er hat zurzeit eine Duldung, wohnte seit 2014 im selben Haus wie das Opfer. Es ist davon auszugehen, dass sich die beiden kannten. Wie intensiv, das müssen wir noch ermitteln." Für die Polizei ist der Asylbewerber kein Unbekannter. DurchLeistungserschleichung und Betrug taucht er bereits in den Akten auf.

87-Jährige in Jena ermordet - Motiv des Asylbewerbers unklar

Zum Tathergang und Motiv ist bisher nichts bekannt. Die Ermittler schweigen. In Jena war Ursula P. laut "Bild" keineswegs eine Unbekannte. Die 87-Jährige arbeitete als Tellerwäscherin in einem bekannten Restaurant "Scala". Mit 15 Jahren hatte die Seniorin, von allen liebevoll Ursel genannt, hier ihre erste Küchenschicht.

Lesen Sie auch: Messerattacke in Bad Kreuznach – Täter und Opfer waren ein Paar.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/jat/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser