13.01.2019, 17.32 Uhr

Messerangriff in Biberach: Jugendliche wollen Betrunkenem helfen - 1 Toter!

Zwei Jugendliche aus Biberach stützen einen schwer angetrunkenen Mann, als dieser ein Lokal verlassen will. Auf einmal zieht der ein Messer und sticht zu...

Ein Absperrband der Polizei hängt vor dem Tatort in Biberach. Bild: Thomas Warnack / dpa

Nach dem Besuch einer Gaststätte in Biberach bei Ulm soll ein junger Mann einen Jugendlichen getötet haben. Wie die Staatsanwaltschaft Ravensburg und die Polizei Ulm am Sonntag mitteilten, haben das 17 Jahre Opfer und der mutmaßliche Täter am Samstag kurz vor Mitternacht mit zwei weiteren jungen Männern das Lokal verlassen.

Betrunkener sticht in Biberach mit Messer auf Jugendlichen (17) ein und tötet ihn

Der 17-Jährige und ein 16-Jähriger sollen einen stark betrunkenen 20-Jährigen gestützt haben. Nach bisherigen Erkenntnissen habe der 20-Jährige plötzlich auf den 17-Jährigen eingestochen. Er starb kurz drauf an seinen schweren Verletzungen. "Weder Ersthelfer noch Rettungsdienst und Ärzte konnten dies verhindern", heißt es in einer Mitteilung.

Spezialisten der Polizei sicherten am Sonntag die Spuren. Ein erster Alkoholtest beim 20-Jährigen habe einen Wert von deutlich über drei Promille ergeben. Er sollte dem Haftrichter vorgeführt werden.

Lesen Sie auch:Messerattacke in Bad Kreuznach: Asylbewerber attackiert Schwangere! Ungeborenes stirbt.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

pap/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser