Wetter im Januar 2019 aktuell: Alarmstufe Violett! Tief Lorenz bringt die Schnee-Katastrophe

Meteorologen warnen vor heftigen Unwettern an den nächsten Tagen: Tief Lorenz droht mit einer Schnee-Katastrophe. So viel Schnee gibt es nur einmal im Jahrhundert. So dramatisch entwickelt sich die Wetterlage.

Süddeutschland droht Schnee-Katastrophe. Bild: dpa

Sturmböen, Dauerregen und extreme Schneemassen: Tief Lorenz sorgt laut Meteorologen am Wochenende für extremes Unwetter in Deutschland. Teilweise steigt die Unwettergefahr sogar auf die höchste Warnstufe. Das Fatale: Lorenz verschärft die Lage im Alpenraum. Zudem droht schon bald die nächste Kältewelle.

Unwetter im Januar 2019: DWD warnt vor extremem Schneefall

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt deutschlandweit vor Sturmböen mit Windgeschwindigkeiten von 60 bis 80 Stundenkilometern. Für den Alpenraum herrscht laut DWD höchste Alarmstufe. Dort soll es bis Dienstagmittag zu extrem starkem Schneefall und Schneeverwehungen kommen. Bis zu 100 Zentimeter Neuschnee soll in die bereits stark eingeschneite Region hinzukommen. Die Lawinengefahr bleibt hoch und auch die Geafhr vor einstürzenden Dächern. Zudem warnt der Wetterdienst vor unpassierbaren Straßen und Schienenwegen sowie Schneebruch. Autofahrten sollten dringlichst vermieden werden.

Schnee-Rekord und Dauerregen! HIER drohen Überschwemmungen

 

Bereits jetzt kündigen sich Schnee-Rekorde in den Alpen an: Solche Schneemassen gibt es sonst nur alle 100 Jahre. Während es oberhalb von 1000 Metern zu starken Schneefällen kommen soll, droht dem Rest von Deutschland Dauerregen. So warnt der DWD vor erheblichen Niederschlagsmengen in den Staulagen der westlichen Mittelgebirge. Die Regenfront rollt vom Nordwesten allmählich auch auf den Osten des Landes zu. Im Süden und den Mittelgebirgen bis 1000 Meter droht bei steigenden Temperaturen hingegen Tauwetter. Überschwemmungen drohen.

Alle aktuellen Infos zum Schneechaos in Deutschland lesen Sie in unserem News-Ticker.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser