09.01.2019, 14.29 Uhr

Eskalierte ein Familienstreit?: Sohn (32) soll eigene Mutter (57) mit Axt enthauptet haben

Musste eine 57-jährige Polin sterben, weil ihr Sohn die Kontrolle verlor und sie mit einer Axt köpfte? Der 32-Jährige steht einem Medienbericht zufolge unter dringendem Tatverdacht, seine eigene Mutter enthauptet zu haben.

Tötete ein 32-Jähriger seine Mutter mit einer Axt? (Symbolfoto) Bild: Fotolia/Africa Studio

Was für ein grausames Verbrechen, das die Grafschaft Louth in Irland erschüttert. Dort wurde die Leiche einer 57-jährigen gebürtigen Polin in einem Haus im Örtchen Ardee gefunden, wie die britische "Sun" aktuell berichtet. Besonders schauderhaft: Eine Nachbarin habe den Körper der Frau gefunden - der Kopf des Opfers sei, getrennt vom Körper, im Haus gefunden worden.

Sohn soll eigene Mutter geköpft haben

Demnach habe der Nachbar sofort die Polizei informiert, die im Zuge ihrer Ermittlungen relativ zügig den Sohn der geköpften Frau verhafteten. Er soll sich derzeit noch in Polizeigewahrsam befinden, offenbar steht der 32-Jährige unter dringendem Mordverdacht, wie die "Sun" schreibt. Der Mann des Opfers sei zum Tatzeitpunkt auf Arbeit gewesen.

Hat der Sohn tatsächlich seine eigene Mutter geköpft? Bislang gibt es noch kein Tatmotiv, der mutmaßliche Täter schweigt zu den Vorwürfen. Ob der Tat ein Streit vorausging, ist ebenso unbekannt. Bei seiner Verhaftung sei der 32-Jährige sehr ruhig gewesen, habe sich den Beamten nicht widersetzt, schreibt die "Sun".

Folgen Sie News.de schon bei Facebookund Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/sba/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser