Schock-Aussage vor Gericht: "Sie wollte es!" Perverser Polizist missbraucht 12-Jährige

Ungläubiges Kopfschütteln nach der schockierenden Aussage eines Ex-Polizisten vor Gericht. Der Mann, der laut Anklage eine 12-Jährige missbraucht haben soll, wähnt die Schuld bei seinem Opfer.

Eine 12-Jährige wurde Opfer eines Polizisten (Symbolfoto). Bild: Fotolia/Kaspars Grinvalds

Es sind abscheuliche Geschehnisse, die einem ehemaligen Polizisten (58) vor Gericht in Springfield, im US-Bundesstaat Missouri, jetzt eine 20-jährige Gefängnisstrafe einbrachten. Joe N. musste sich einem Bericht des "Springfield News-Leader" zufolge wegen des Missbrauchs einer 12-Jährigen verantworten.

"Sie wollte es!" Polizist schockt mit Missbrauchs-Aussage

Der 58-jährige habe das Mädchen im Zeitraum zwischen Januar 2015 und März 2016 belästigt. Vor Gericht schockte der Ex-Polizist mit der Aussage, die 12-Jährige habe ihn immer wieder dazu ermutigt, wie das Blatt online schreibt. Demnach habe der Angeklagte angegeben, er sei bisweilen aufgewacht, weil die 12-Jährige auf ihm gesessen und ihn gefragt habe, mit ihr Sex zu haben.

20 Jahre Gefängnis für perversen Polizisten

Vor Gericht wurde ebenfalls darüber berichtet, dass der Mann sein minderjähriges Opfer geschlagen und eine Schrotflinte auf es gerichtet habe. Der Mann wurde gleich mehrfach verurteilt: 10 Jahre für Geschlechtsverkehr mit Minderjährigen sowie jeweils fünf Jahre für versuchte Vergewaltigung und versuchten Missbrauch. Vor dem Richter gab der Angeklagte seine Schuld zu.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/fka/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser