Von news.de-Redakteurin - 03.01.2019, 09.36 Uhr

Sonnensturm im Januar 2019: HIER können Sie Polarlichter über Deutschland sehen

Ein Sonnensturm rast auf die Erde zu. Zu Gefahren soll es laut Experten nicht kommen, dafür können sich Hobbyastronomen allerdings auf Polarlichter freuen. Sie sollen sogar von Deutschland aus sichtbar sein. Wir verraten wo!

Zum Jahresbeginn könnten Polarlichter über Deutschland sichtbar sein. Bild: dpa

Das neue Jahr beginnt nicht nur auf der Erde stürmisch, sondern auch im Weltraum. Die Sonne sendet ständig geladene Teilchen in die weiten des Alls. Man spricht von Sonnenwind. Sobald dieses Phänomen für eine kurze Zeit in einem begrenzten Gebiet auf der Sonnenoberfläche deutlich stärker auftritt, spricht man von Sonneneruption. Dieser Teilchenauswurf bewegt sich dann durch den Weltraum und kann dann auch auf die Erde treffen. Man spricht dann von Sonnensturm.

Weltraumwetter-Warnung: Sonnensturm trifft am 04.01.2019 die Erde

Genau ein solcher steht der Erde an den kommenden Tagen bevor. Auf der Sonnenoberfläche gab es nämlich eine heftige Eruption. Nun stürmt ein Sonnenwind mit hoher Geschwindigkeit durchs All und direkt auf die Erde zu. Wie "spaceweather.com" berichtet soll der Sonnensturm voraussichtlich am 04.01.2019 auf die Erde treffen. Einschränkungen auf unseren Alltag soll es nicht geben. Hobbyastronomen in Deutschland können sich allerdings auf Polarlichter freuen.

HIER können Sie Polarlichter im Januar 2019 über Deutschland sehen

Wie "sonnen-sturm.info" auf seiner Facebook-Seite meldet, ist es durchaus möglich, dass auch von Deutschland aus Polarlichter sichtbar sein werden. Die Chancen sollen an der Küste nicht schlecht stehen, dass man das Farbenspiel fotografisch festhalten kann.

Durch den Neumond haben Sterngucker besonders gute Bedingungen. Jedoch könnte das Wetter dem Spektakel einen Strich durch die Rechnung machen. Laut Deutschem Wetterdienst (DWD) soll sich der Himmel in der Nacht von Donnerstag auf Freitag wechselnd bewölkt zeigen. Jedoch soll es immer wieder zu Regen kommen. Wir drücken die Daumen!

Lesen Sie auch:Forscher warnen vor Mega-Sonnenstürmen im Jahr 2020.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/kad/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser