27.12.2018, 12.45 Uhr

Selbstjustiz in Mumbai: Frau schneidet Stalker den Penis ab

Weil sie die ständige sexuelle Belästigung durch einen Stalker nicht länger ertragen konnte, griff eine Frau zum Äußersten: Sie schnitt ihrem ungewollten Verehrer den Penis ab. Doch der Mann hatte Glück im Unglück.

Nachdem ein Mann eine Frau über einen längeren Zeitraum stalkte, schnitt sie ihm den Penis ab (Symbolbild). Bild: Ezume Images/fotolia

Sexuelle Gewalt gegen Frauen ist in Indien leider immer noch an der Tagesordnung. Doch ein Opfer wollte die Avancen ihres Stalkers nicht länger hinnehmen und erteilte dem Mann eine Lektion, die er so schnell nicht vergessen wird.

Frau schneidet Stalker den Penis ab und bringt ihn ins Krankenhaus

Wie "ntv.de" berichtet, geschah der Vorfall in der indischen Stadt Mumbai. Dort sei eine 47-jährige Zweifachmutter von einem Stalker über längere Zeit massiv bedrängt worden. Um dem Treiben Einhalt zu gebieten, lockte sie den 27-jährigen Mann mit zwei Helfern in ein Industriegebiet, wo sie ihm anschließend die Genitalien abtrennte.

Anschließend brachte sie ihren Stalker in ein Krankenhaus, um sein Leben zu retten. Nach einer Notoperation sei sein Zustand stabil. Die Frau habe die Tat inzwischen gestanden. Sie habe sich von dem 27-Jährigen nicht nur sexuell bedrängt gefühlt, sondern sah darin auch eine Gefährdung ihrer Ehe. Die Frau und ihre beiden Helfer wurden festgenommen.

Lesen Sie auch: Penis abgehackt und im Klo versenkt! Gehörnte Ehefrau dreht durch.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

jat/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser