14.12.2018, 14.47 Uhr

Tödlicher Unfall in Schottland: Mann stürzt von Weihnachtsbaum - tot!

Im schottischen Kirkcaldy ist ein Mann nach dem Sturz von einem Weihnachtsbaum gestorben. Wer der Mann ist und wie es zu dem tragischen Unfall kommen konnte, muss jetzt die Polizei klären.

Den Sturz von einem Weihnachtsbaum aus mehreren Metern Höhe bezahlte ein Mann in Schottland mit dem Leben (Symbolbild). Bild: Adobe Stock / by-studio

In der schottischen Hafenstadt Kirkcaldy hat sich ausgerechnet in der Vorweihnachtszeit ein tragischer Unfall ereignet, bei dem ein Mann ums Leben kam. Wie im britischen "Daily Star" zu lesen ist, wurde am frühen Freitagmorgen unweit des Rathauses Kirkcaldy Town House der leblose Körper eines Mannes gefunden.

Mann nach Sturz von Weihnachtsbaum leblos in schottischer Stadt gefunden

Der Unbekannte, dessen Alter auf Mitte 50 geschätzt wird, sei von Passanten entdeckt worden, die in den frühen Morgenstunden vom Feiern aus einem benachbarten Nachtclub kamen. Unmittelbar neben dem bewusstlosen Mann befand sich ein gut 3,5 Meter hoher Weihnachtsbaum - vermutlich war der Mann auf den Christbaum geklettert, aus luftiger Höhe heruntergestürzt und schwer verletzt liegengeblieben. Für diese Theorie spricht, dass abgebrochene Zweige des Baumes neben dem Gestürzten gefunden wurden. Zwar wurde der Mann umgehend in ein Krankenhaus gebracht, doch in der Klinik konnte nur noch der Tod des Patienten festgestellt worden.

Todessturz von Christbaum erschüttert Kirkcaldy in Schottland - Polizei ermittelt

Um den Unfallhergang zweifelsfrei aufzuklären, hat die Polizei in Kirkcaldy den Tatort abgesperrt und Spuren gesichert. Derzeit gehen die Ermittler von einem Tod ohne Fremdverschulden aus. Bislang ist die Identität des Verstorbenen nicht öffentlich bestätigt worden, ein Mitglied des Stadtrats sprach den Verwandten des Toten jedoch sein Beileid aus. "Es ist eine Tragödie, gerade zu dieser Zeit des Jahres. Unsere Gedanken sind bei seiner Familie", wird Neil Crooks vom "Daily Star" zitiert. Ob der Verstorbene zum Zeitpunkt des tödlichen Sturzes unter Einfluss von Rauschmitteln stand, müssen nun die Ermittlungen zeigen.

Schon gelesen? Junge (15) bei lebendigem Leibe zu Tode gebacken

Folgen Sie News.de schon bei Facebookund Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/sba/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser