14.12.2018, 09.34 Uhr

Tragischer Todesfall: Junge Mutter (32) stirbt nach Migräne-Anfall

Tragischer Todesfall im nordirischen Ballymena: Laura Burns, eine junge Mutter, litt zeitlebens unter starken Kopfschmerzen. Jetzt verstarb die 32-Jährige völlig überraschend nach einem Migräne-Anfall.

Mehr als zwei Drittel der Menschen in Deutschland leiden gelegentlich unter Kopfschmerzen. Bild: dpa

Mit gerade einmal 32 Jahren hatte Laura Burns ihr ganzes Leben noch vor sich. Doch vor wenigen Tagen verstarb die junge Mutter völlig überraschend. Kurz vor ihrem Tod klagte die Verstorbene über schwere Kopfschmerzen. Nach Angaben ihrer Familie soll die Migräne schließlich zum Herzstillstand geführt haben. Der britische "Mirror" hatte über den tragischen Todesfall berichtet.

Junge Mutter (32) stirbt nach Migräne-Anfall

Demnach habe die Krankenschwester Laura Burns zeitlebens unter starken Kopfschmerzen gelitten. Aber in den frühen Morgenstunden des Sonntagmorgens (09.12.18) wachte Laura auf und klagte über eine "lähmende Migräne", erklärte Bruder Andrew Brooker dem Blatt.Plötzlich habe die junge Mutter das Bewusstsein verloren und einen Herzstillstand erlitten.

Laura Burns erleidet wegen Migräne einen Herzstillstand

Rettungssanitäter versuchten, Laura in ihrem Zuhause in Ballymena, Nordirland, wiederzubeleben. Trotz ihrer Bemühungen konnte sie nicht gerettet werden. Laut "Mirror" erlitt Laura Burns "katastrophale" Hirnschäden. Sie wurde in das Antrim Area Hospital gebracht, wo sie als Krankenschwester arbeitete und mittels lebenserhaltender Maßnahmen am Leben gehalten wurde. Leider waren alle Maßnahmen am Ende vergebens. Am Montag (10.12.18) starb Laura Burns, nachdem ihre Familie die herzzerreißende Entscheidung getroffen hatte, die lebenserhaltenden Maschinen abzuschalten, berichtete Belfast Live. Sie hinterlässt einen kleinen Sohn, Lorcan, und ihren Mann Keelan.

Forscher warnen Migräne-Patienten vor bestimmten Schmerzmitteln

Warum genau Lauras Migräne zu einem Herzstillstand führte, ist unklar. Schon vor einigen Jahren warnten Forscher vor der Einnahme bestimmter Schmerzmittel, da diese das Risiko für einen Herzstillstand erhöhen. Darunter Ibuprofen und Diclofenac, die niedrig dosiert rezeptfrei in Apotheken erhältlich sind. Ob auch Laura Burns vor ihrem Tod besagte Schmerzmittel eingenommen hat, ist nicht bekannt.

Lesen Sie auch: Gefährliche Nebenwirkungen! So schädlich ist Ibuprofen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/kad/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser