Kind durch Feuer entstellt: Junge ohne Gesicht hat rührenden Weihnachtswunsch

Einem Jungen aus Usbekistan schmilzt im Babyalter bei einem Feuer wortwörtlich das ganze Gesicht. In einem Brief an den Weihnachtsmann schildert er sein beschwerliches Leben und hat einen besonderen Wunsch.

Ein Junge aus Usbekistan hat einen ganz speziellen Wunsch an den Weihnachtsmann. (Symbolfoto) Bild: Michael Reichel

Bakhtiyer S. ist ein 5-jähriger Junge aus einem kleinen Dorf in Usbekistan, der bei einem Hausbrand schwer verbrannt wurde. Vor allem sein Gesicht ist schwer betroffen. Es ist förmlich geschmolzen. Nase, Ohren und sämtliche Haare wurden ihm von dem Feuer geraubt. Wie "Metro" berichtet, wendete er sich in einem herzzerreißenden Brief an den Weihnachtsmann - mit einem ganz besonderen Wunsch.

Bakhtiyer S. (5) aus Usbekistan verliert bei Hausbrand sein Gesicht

"Hallo Weihnachtsmann! Ich wurde verbrannt, als ich ein kleiner Junge war. Ich habe mein Gesicht im Feuer verloren und seitdem muss ich mich vor Leuten verstecken, weil sie Angst vor mir haben. Ich habe Angst vor mir, wenn ich in den Spiegel schaue."

Wie er weiter ausführte, habe er oft Schmerzen, weine aber nicht deshalb. Seine Mutter dafür schon. Sie schütze ihn zudem jeden Tag mit einer Decke vor den Blicken der Leute. Zudem hätten ihm seine Eltern gesagt, dass er nicht in die Schule dürfe. Sie hätten einfach zu große Angst vor den Reaktionen der anderen Schüler und was das mit Bakhtiyer anrichten könne.

Sie können Bakhtiyer S. nicht sehen? Klicken Sie hier!

Junge mit geschmolzenem Gesicht wünscht sich ein neues Gesicht

In seinem Brief, dem er seinem Vater in die Feder diktierte, wünschte sich der Kleine, der in einem Bettchen neben dem Kamin schlief, als das Feuer ausbrach, ein neues Gesicht: "Weihnachtsmann, gib mir ein neues Gesicht, bitte... Ich möchte nur wie andere Kinder sein."

Den Brief schickte sein Vater an die Wohltätigkeitsorganisation Ya Ryadom in Kasachstan, wo die Familie heute lebt. Und es scheint, als würden die Wünsche erhört. Bereits 2017 erhielt der Junge mittels plastischer Chirurgie neue Lippen, Zähne und Augenlider. Im Juli 2018 wurden Implantate in seinen Hals eingebracht, um die Haut zu strecken. Diese soll noch im Dezember 2018 genutzt werden, um die verbrannte Gesichtshaut des Jungen vollkommen zu ersetzen.

Lesen Sie auch: Adresse vom Weihnachtsmann 2018: SO landet Ihr Wunschzettel wirklich beim Weihnachtsmann.

Folgen Sie News.de schon bei Facebookund Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

pap/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser