26.11.2018, 12.22 Uhr

Ufo-Alarm bei YouTube: Video-Beweis! HIER tankt ein Ufo mitten im Gewitter auf

Sie haben sich schon immer gefragt, welchen Treibstoff Raumschiffe nutzen? Dieses Video will die Antwort kennen: Offenbar wurde ein Ufo dabei gefilmt, wie es inmitten eines Gewittern seine Batterien auflädt. Sehen Sie selbst!

Eine bizarre Ufo-Sichtung sorgte jüngst bei YouTube für Aufsehen (Symbolbild). Bild: Fotolia / aleciccotelli

Für selbsternannte Verschwörungstheoretiker ist die Sachlage eindeutig: Außerhalb der Menschheit gibt es intelligentes Leben in den Tiefen des Weltalls. Immer wieder wollen Videos von angeblichen Ufo-Sichtungen die Existenz außerirdischen Lebens beweisen. Ein neuer Alien-Clip auf YouTube möchte sich nun in die Beweiskette einreihen und den Beleg für ein unbekanntes Flugobjekt am Nachthimmel liefern.

Videobeweis! Raumschiff tankt Batterien mit Blitzen auf

Veröffentlicht wurde das rund zweiminütige Video, das der Beschreibung zufolge am 22. November 2018 aufgenommen wurde, auf dem Kanal von "UFO Today". Innerhalb weniger Tage hat der Clip, der ein mysteriöses Flugobjekt am Himmel zeigt, bereits Tausende Klicks gesammelt. Die Kamera war dabei, als ein Gewitter den Nachthimmel erhellte und Blitze aufzuckten. Doch das Gewitter sollte nicht der einzige Hingucker sein: Zwischen Wolken und Blitzen scheint ein mysteriöses dreieckiges Gebilde am Himmel zu schweben.

Gewitter als intergalaktische Tankstelle? Dieses Video macht Ufo-Fanatiker hellhörig

Ufo-Anhänger sind sich sicher: Die Aufnahme zeigt ein Raumschiff, dass die Energie des Gewitters nutzt, um seine Batterien aufzuladen! Der Theorie zufolge, so die Macher von "UFO Today", könnte das Raumschiff die bei einem Gewitter freiwerdenden Kräfte nutzen, um aufzutanken. Offenbar ist diese Ufo-Sichtung während eines Gewitters nicht die erste ihrer Art: Bereits im vergangenen Jahr tauchte ein Ufo-Video in den USA auf, das ein Raumschiff inmitten eines Gewitters zeigen soll.

Mysteriöse Ufo-Sichtung: Wird hier ein Raumschiff von Helikoptern durch die Nacht eskortiert?

Während Skeptiker im YouTube-Kommentarbereich argumentieren, es handele sich bei dem Video um eine optische Täuschung oder eine dunkle Wolkenlücke, macht schon ein anderes Video die Runde, das eine andere Begebenheit mit außerirdischer Beteiligung beweisen will. Entstanden ist der Clip dem "Daily Star" zufolge in Phoenix im US-Bundesstaat Arizona. Ein Anwohner wurde Mitte November durch nächtlichen Lärm geweckt ("Es fühlte sich an wie ein Erdbeben") und nahm beim Blick zum Nachthimmel die Kamera hinzu. Was der Mann, der bei YouTube unter dem Usernamen Rob M aktiv ist, vor die Linse bekam, versetzte Ufo-Anhänger in helle Freude: Offenbar hatte der Amerikaner gefilmt, wie ein Raumschiff von Helikoptern eskortiert durch die Nacht flog.

US-Video will Beweis für Ufo-Existenz erbracht haben

Dem Urheber des vermeintlichen Ufo-Beweisvideos zufolge sei es verdächtig gewesen, dass das nächtliche Flugmanöver von offizieller Seite weder vorher angekündigt noch im Nachgang erklärt worden war. "Warum fliegen sie zu so später Stunde so tief über dicht besiedelte Flächen?", fragt Rob M bei YouTube. Hier können Sie sich selbst ein Bild von der angeblichen Raumschiff-Sichtung in den USA machen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebookund Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/fka/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser