Adresse vom Weihnachtsmann 2018: SO landet Ihr Wunschzettel wirklich beim Weihnachtsmann

Kinder können ihre Weihnachtspost und -wünsche ab sofort wieder an Weihnachsmann, Christkind und Nikolaus schicken - und erhalten garantiert eine Antwort. An welche Adressen sie dem Weihnachtsmann schreiben können, erfahren Sie hier.

Box mit Weihnachtspost von Kindern aus aller Welt in Engelskirchen. Bild: dpa

In der Vorweihnachtszeit ist das Wünschen besonders groß und Kinder zücken Stift und Papier, um dem Weihnachtsmann zu schreiben. In Deutschland gibt es insgesamt sieben Adressen, die Post von Christkind, Nikolaus und Weihnachtsmann nicht nur empfangen, sondern die Briefe auch beantworten. Dazu gehört unter anderen das das saarländische St. Nikolaus.

Nikolaus erhält bereits seit August 2018 Post

Bereits seit August bekomme der Nikolaus wieder Post sagte Sabine Gerecke vom Nikolauspostamt im saarländischen St. Nikolaus Anfang September. Mehrere Hundert Briefe seien bereits eingegangen: Einige schrieben dem Nikolaus aus dem Urlaub. "Andere wollen gerne die Ersten sein, die ihren Wunschzettel abgeben, so dass nichts mehr schiefgehen kann", sagte die Leiterin der Kinderbriefaktion.

Dem Weihnachtsmann einen Brief schreiben und Antwort erhalten

Neben der neuen Post warten noch gut 500 Wunschbriefe vom Jahresanfang auf eine Antwort. Sie waren für vorige Weihnachten gedacht, kamen aber erst im Januar und Februar an. Sie stammten vor allem aus China, Russland und Italien, sagte Gerecke. Nach wie vor stehe "der Nikolaus" auf klassische Briefe per Post: "Er ist nicht ganz so modern. E-Mails beantwortet er eigentlich nicht."

2017 gab es einen Rekord: Der Nikolaus antwortete auf 22.583 Schreiben aus 44 Ländern - die meisten aus Deutschland, gefolgt von Taiwan, Frankreich und Polen. Nach Angaben der Deutschen Post hat das saarländische St. Nikolaus das älteste Weihnachtspostamt in Deutschland.

Weihnachtspostfilialen in Deutschland: Hier antworten Weihnachtsmann, Nikolaus und Christkind

Insgesamt gibt es sieben Weihnachtspostfilialen. Der Nikolaus ist auch im niedersächsischen Nikolausdorf erreichbar. Das Christkind antwortet aus Engelskirchen (Nordrhein-Westfalen), Himmelpforten (Niedersachsen) und Himmelstadt (Bayern). Der Weihnachtsmann meldet sich aus Himmelsthür - einem Stadtteil von Hildesheim in Niedersachsen - sowie aus Himmelpfort in Brandenburg.

Das Postamt in Himmelpfort gibt es sogar schon seit 1984. Vom 14. November bis zum 24. Dezember 2018 beantwortet der Weihnachtsmann mit seinen 20 Helferinnen die Weihnachtswünsche der Kinder, wie die Deutsche Post informiert. Jährlich erhalten sie Post von Kindern aus aller Welt. Allein zum 30. Jubiläum trafen über 300.000 Briefe aus 62 Ländern ein.

Weihnachtsmann-Adresse und Weihnachtspostamt 2018 in Himmelpfort, Nikolausdorf und Co.

Wer in diesem Jahr dem Weihnachtsmann, Christkind oder Nikolaus schreiben, will sollte daran denken, seinen Absender auf dem Brief zu notieren, um eine Antwort zu erhalten. Die Adressen finden Sie hier noch einmal auf einen Blick:

  • An den Weihnachtsmann, Weihnachtspostfiliale, 16798 Himmelpfort
  • An den Weihnachtsmann, Himmelsthür, 31137 Hildesheim
  • An das Christkind, 51777 Engelskirchen
  • An das Christkind, 21709 Himmelpforten
  • An das Christkind, 97267 Himmelstadt
  • An den Nikolaus, 49681 Nikolausdorf
  • An den Nikolaus, 66351 St. Nikolaus

Schon gelesen? Coca-Cola-Truck Tour 2018: Alle Termine der Weihnachtstrucks in Deutschland.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

kad/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser