Der malerische Weihnachtsmarkt in Straßburg zieht jedes Jahr viele Besucher an. Nun hält der Terror in der Stadt im Elsass Einzug. Ein Mann eröffnete das Feuer im Stadtzentrum - und versetzt damit das ganze Land in höchsten Alarmzustand.

mehr »

Tödlicher Unfall: Touristin stirbt nach Selfie in Sri Lanka

Eine deutsche Touristin fuhr mit ihrer Freundin sogar bis ans Ende der Welt, um Fotos zu schießen. Doch sie kehrte nie mehr zurück. Lesen Sie hier, wie ein harmloses Selfie zur tödlichen Gefahr werden kann.

Selfies enden nicht selten tödlich, gerade wenn man sich solch eine Kulisse aussucht (Symbolbild). Bild: picture alliance / Andreas Arnold/dpa

Es sollte ein Traumurlaub mit der besten Freundin werden, doch es kam alles anders. Zwei Frauen machten auf Sri Lanka, einem Inselstaat im Indischen Ozean, Urlaub. Am Sonntagmorgen waren die beiden Freundinnen im Horton Plains Nationalpark unterwegs.

Touristin stirbt nach Selfie in Sri Lanka

Am idyllischen Aussichtspunkt "World's End" wollten die beiden Freundinnen ein Selfie vor der bei Touristen beliebten Traum-Kulisse machen. Doch die 35-Jährige stellte sich zu nah an die ungesicherte Felskante. Sie verlor den Halt und stürzte den steilen Abhang hinunter. Das berichten die "Bild" und der "Express" übereinstimmend.

Als ihre zu Tode erschrockene Freundin vorsichtig den Abhang hinunterspäht, kann sie die verunglückte Frau nirgends entdecken. Sie muss das Schlimmste befürchten, aber bis zu Letzt gibt sie die Hoffnung nicht auf.

Sechs Stunden dauert die Suche - dann wird sie tot gefunden

Sechs Stunden suchten Polizei, Armee und die Luftwaffe nach der abgestürzten Frau. Sogar die lokale Bevölkerung beteiligte sich an der Suche. Schließlich entdeckte einer der Suchtrupps den zerschmetterten Körper der 35-Jährigen aus der Luft. Die Leiche konnte geborgen werden.

"World's End" im Horton Plains Nationalpark liegt in der Nähe der Stadt Balangoda im Zentrum des Inselstaates. Es ist ein beliebter Aussichtspunkt für Touristen. Gerade am frühen Morgen, ehe der Nebel aufzieht, versammeln sich hier zahlreiche Menschen, um die unglaubliche Aussicht zu genießen und Fotos zu machen. Trotz des enormen Besucher-Andrangs gibt es kein Geländer an dem steilen Abhang.

Lesen Sie auch: Mann (26) stürzt von Parkbank - und STIRBT.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

soj/jat/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser