Sexueller Missbrauch in Kolumbien: Zehnjährige bekommt Baby nach Missbrauch durch Bruder

In Kolumbien ereignete sich ein ganz besonders abstoßendes Verbrechen. Ein erst zehnjähriges Mädchen wurde von ihrem eigenen Bruder vergewaltigt und auch noch schwanger.

In Kolumbien wurde eine Zehnjährige nach der Vergewaltigung von ihrem eigenen Bruder schwanger. Bild: fotolia (Symbolbild)

In Kolumbien passierte einem zehnjährigen Mädchen etwas Furchtbares: Sie wurde von ihrem eigenen Bruder vergewaltigt. Und, als ob das nicht schon schlimm genug wäre, wurde sie auch noch schwanger von ihrem pädophilen Geschwister. Über diesen schockierenden Fall berichtet das britische Online-Nachrichtenportal "Mail Online".

Zehnjährige von eigenem Bruder schwanger

Nun hat das junge Mädchen das Baby ihres Vergewaltigers zur Welt gebracht. Allerdings trug sie das Kind nicht auf normalem Wege aus. Dafür ist sie einfach noch viel zu jung. Stattdessen brachte sie einen Jungen per Kaiserschnitt zur Welt. In einem Krankenhaus in der Gemeinde Florencia wurde der Eingriff, der nicht ungefährlich für die werdende Mutter war, vorgenommen.

Aber die erst zehnjährige Mutter ist wohlauf, ebenso wie ihr kleiner Sohn. Der Direktor des Krankenhauses bestätigte gegenüber "Mail Online": "Gemäß der Informationen, die wir von der Polizei erhielten, wurde die Minderjährige schwanger, nachdem sie von einem Familienmitglied, angeblich ihrem Bruder, sexuell missbraucht wurde."

Unfassbar: Opfer muss mit Vergewaltiger weiterhin unter einem Dach leben

Wie alt der Bruder ist, wurde nicht bekannt, nur, dass er älter als sein minderjähriges Opfer ist. Auch zur Identität des Opfers liegen keine Informationen vor. Das Verbrechen ereignete sich in Puerto Leguizamo, einer Stadt im Südwesten Kolumbiens. Hier lebt das Mädchen gemeinsam mit seinen Eltern.

Auch mit ihrem Peiniger, der sie missbraucht und geschwängert hat, muss die Zehnjährige weiter unter einem Dach leben. Denn die Eltern lehnen es ab, ihren Sohn, obwohl er solch ein grausame Tat begangen hat, bei den Behörden anzuzeigen. Aufgrund der Schwere des widerlichen Verbrechens, ermittelt dennoch die Polizei wegen Kindesmissbrauch.

Lesen Sie auch: 5 Männer missbrauchen Mädchen (4) im Krankenhaus.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

soj/jat/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser