Unwetter Oktober 2018: Wetter-Chaos! Schnee und Sturm hören auf, wechselnde Temperaturen

Nach dem ersten Schnee am Wochenende startete die neue Woche mit einem regelrechten Wetter-Chaos. Doch Sturm und Schnee sind erst einmal vorbei. Lediglich die Temperaturunterschiede bleiben. Das ist die Wettervorhersage.

Die Wetter-Kapriolen von Tief "Vaia" dürften in der letzten Oktober-Woche so manchem die Haare zu Berge stehen lassen. Bild: Arne Dedert / picture alliance / dpa

Nach Sturm und Schnee zum Wochenbeginn beruhigt sich das Wetter ab Mittwoch wieder. Die großen Temperaturunterschiede in Deutschland bleiben allerdings erhalten, wie Meteorologin Jacqueline Kernn von der Vorhersagezentrale des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Dienstag in Offenbach erklärte.

Wetter im Oktober 2018 aktuell: Schnee und Sturm hören auf

Nachdem der Oktober noch viele sommerlich warme Tage hatte, kam der Herbst mit großen Schritten. Am Dienstag schneite es erneut bis in Lagen um die 400 Meter Höhe. In der Westhälfte Deutschlands blies ein kräftiger Wind bis hin zu orkanartigen Böen auf Bergen und über Nordseeinseln.

Heftige Temperaturunterschiede innerhalb Deutschlands

Auffällig ist derzeit vor allem der Blick aufs Thermometer. Im Osten war es am Dienstag 18 bis 22 Grad warm, im Westen hatte es gerade 3 bis 8 Grad, wie der DWD berichtete. "Das Temperaturgefälle Ost-West bleibt erhalten, ist aber nicht mehr ganz so ausgeprägt", sagte Kernn.

Wetter im Oktober beruhigt sich: Regen im Norden, Sonne im Osten und Südosten

Am Mittwoch beruhigt sich das Wetter. Anfangs kann es im Norden noch etwas Regen geben, sonst ist es weitgehend trocken und im Osten und Südosten auch sonnig. Im Westen zieht sich der Himmel am Nachmittag zu und am Abend sind westlich des Rheins ein paar Tropfen möglich. Donnerstag und Freitag werden unbeständig mit einem Wechsel aus Wolken, Sonne und etwas Regen. Tagsüber bleibt es aber mild und nachts frostfrei.

FOTOS: Kältewelle 2017 in Deutschland Die frostigsten Bilder des Winters
zurück Weiter Der Winter 2016/17 hat Deutschland fest im Griff. Schnee, Frost und Kälte verwandelten viele Teile der Republik in Eislandschaften. (Foto) Foto: dpa/Frank Rumpenhorst Kamera

Schon gelesen? Wintereinbruch in Deutschland! HIER droht Frost und der 1. Schnee

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser