Ekelfund beim Arzt: Frau findet Kontaktlinse im Auge - nach 28 Jahren!

Das ist nichts für schwache Nerven: Als Kind verlor eine Frau ihre Kontaktlinse und dachte sich nichts weiter dabei. Doch 28 Jahre später wurde die Linse gefunden - in ihrem Auge.

Im Auge einer Frau wurde eine Kontaktlinse gefunden, die sie 28 Jahre zuvor verloren hatte. Bild: picture alliance/Daniel Reinhardt/dpa

Ärzte haben eine alte Kontaktlinse entdeckt, die im Auge einer Frau eingeklemmt war. Doch es kommt noch schlimmer: Ganze 28 Jahre sind vergangen, bevor die Linse gefunden wurde.

Frau trägt Kontaktlinse 28 Jahre im Auge herum

Die unbekannte Frau wurde im Alter von 14 Jahren bei einem Badminton Spiel im Auge getroffen und verlor daraufhin ihre Kontaktlinse. Im medizinischen Bericht bestätigen die Ärzte, dass die Linse bei dem Vorfall in das obere linke Augenlid der Frau gewandert sein muss.

Heute ist die Frau 42 Jahre alt, und ihre Mutter hat sich noch an den Sport-Zwischenfall erinnert. Niemand hätte aber damit gerechnet, dass die Kontaktlinse für ganze 28 Jahre im Auge der Frau bleiben würde. Gefunden wurde die Sehhilfe, verhärtet aber intakt, in einer Zyste. Glücklicherweise verursachte sie keine weiteren Symptome und die Kontaktliste konnte entfernt werden.

Ihnen ist diese medizinische Anekdote noch nicht schaurig genug? Dann gibt es hier Nachschlag: Vor kurzem schockierte die Meldung eines Parasiten, der sich beim Duschen in ein Menschenauge fraß.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

scs/loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser