Vergewaltigungen in Hamburg: Mädchen (14) und Frau (39) vergewaltigt! Polizei sucht Zeugen

Schreckliche Vorfälle in Hamburg: Dort wurden am Wochenende gleich zwei Frauen Opfer einer Vergewaltigung. Bei den Opfern handelt es sich um ein 14-jähriges Mädchen und um eine 39-jährige Frau. Die Polizei sucht nun dringend nach Zeugen.

Ein 71-Jähriger ist Freitagabend rund 30 Kilometer als Falschfahrer auf der A7 unterwegs gewesen, bevor er gestoppt werden konnte. Bild: dpa

Schreckliches Verbrechen mitten in der Hamburger City. Dort wurde ein 14-jähriges Mädchen offenbar Opfer einer Vergewaltigung. Dies ist nicht der einzige Vergewaltigungsfall, der Hamburg erschüttert. Die Polizei Hamburg sucht nun dringend nach Zeugen, die Hinweise zu der grausamen Tat machen können.

14-Jährige in Hamburger City vergewaltigt

Wie "Bild" berichtet, habe sich einer der Vorfälle am Samstagvormittag mitten in Hamburg ereignet. Demnach habe ein Unbekannter das Mädchen am Hauptbahnhof gegen 9 Uhr angesprochen. Als sich die 14-Jährige jedoch von ihm abwandte, folgte er ihr. Schließlich habe der Mann das Mädchen im Bereich von "Saturn" an der Mönckebergstraße in einen Hauseingang gezerrt, wo er es anschließend vergewaltigte.

Täter polizeibekannt

Auch nach der Tat soll der Mann das Mädchen noch bis in die U-Bahn verfolgt haben. An einer Tankstelle in der Nähe der HaltestelleHoheluftbrücke bat das Opfer schließlich um Hilfe. Kurze Zeit später konnte die Polizei den Täter festnehmen. Laut Polizei handelt es sich bei dem Täter um einen 30-jährigen Afghanen, der bereits wegenDrogendelikten, Diebstählen und Körperverletzung polizeibekannt ist. Er wurde dem Haftrichter vorgeführt.

Weitere Vergewaltigung erschüttert Hamburg

Dies ist nicht der einzige Vergewaltigungsfall, der dieser Tage die Hamburger schockt. Bereits am Freitagabend wurde eine 39-Jährige Opfer eines sexuellen Übergriffs. Wie die Polizei in einer Pressemitteilung bekannt gibt, ereignete sich der Vorfall in der Nähe des U-Bahnhofs Habichtstraße. Nachdem die Frau die U-Bahn verlassen hatte, wurde sie plötzlich von hinten attackiert. Die Frau wehrte sich heftig und schrie um Hilfe. Der Täter ließ daraufhin von seinem Opfer ab und flüchtete.

39-Jährige sexuell belästigt - Polizei sucht Zeugen

Die Polizei sucht nun dringend nach Zeugen. Der Täter (19 bis 23 Jahre alt) wird wie folgt beschrieben: ca. 1,80 m bis 1,85 m groß, "südländisches" Erscheinungsbild, schlanke Figur, kurze, dunkle Haare. Zum Tatzeitpunkt trug der Mann ein helles T-Shirt und eine Jeans. Hinweise bitte unter der Rufnummer 040/4286-56789 an das Hinweistelefon der Polizei Hamburg oder an jede Polizeidienststelle.

Lesen Sie auch: Horror-Eltern vergewaltigen eigene Tochter.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/kns/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser