25.07.2018, 10.34 Uhr

Rätselhaftes Naturphänomen: Alien-Attacke am hellichten Tag? Himmel über Russland verdunkelt sich

Die Bewohner der russischen Region Jakutien erlebten in der vergangenen Woche ein unerklärliches Naturphänomen, als sich der Himmel mitten am Tag verdunkelte. War es ein Meteorit, ein geheimer Waffentest oder gar Aliens?

In Russland verdunkelte sich die Sonne am hellichten Tag. Bild: Tolga Bozoglu/dpa

In Russland wurde eine Fläche größer als Italien von einer seltsamen Dunkelheit heimgesucht. Mitten am Tag verdunkelte sich der Himmel für mehrere Stunden, doch die offizielle Ursache dafür bleibt weiter unklar. Stattdessen mehren sich nun die Spekulationen über den möglichen Auslöser.

Mysteriöse Finsternis in Russland: Himmel verdunkelt sich am hellichten Tag

Wie die "Siberian Times" online berichtet, verdunkelte sich der Himmel in der russischen Region Jakutien am vergangenen Freitag für mehrere Stunden. Ausgerechnet um die Mittagszeit hüllte sich die Sonne plötzlich in Finsternis, sodass die Bewohner auf künstliches Licht angewiesen waren. Nach rund drei Stunden war der Spuk vorbei, doch noch immer ist unklar, was die Ursache des ungewöhnlichen Naturphänomens gewesen ist.

Was steckt hinter der Dunkelheit in Jakutien?

Obwohl der Grund für die plötzliche Finsternis noch nicht gefunden wurde, häufen sich unter den Anwohner aus der Region die Spekulationen. Wie die "Siberian Times" berichtet, glauben einige an eine plötzliche Sonnenfinsternis. Dagegen spräche jedoch, dass es keine entsprechende Ankündigung gegeben habe. Auch Waldbrände könnten eine mögliche Ursache sein, doch Bewohner berichten, dass sie keinen Rauch gesehen hätten. Ähnliches gilt für die Vermutung, dass ein Meteorit zu Boden gegangen sein könnte und Staub den Himmel verdunkelt hätte.

Ufo, Meteorit oder Waffentest? Wilde Spekulationen über Dunkelheit in Russland

Vor allem der Glaube an eine außerirdische Ursache sei unter den Bewohnern der betroffenen Region weit verbreitet. Wäre es möglich, dass vielleicht ein Ufo den Himmel verdunkelt hat? Belege für diese Theorie gibt es jedoch keine. Möglicherweise könnte der Auslöser aber auch ein geheimer Waffentest gewesen sein. Ein Anwohner berichtete gegenüber der "Siberian Times", dass es Gerüchte über einen Lichtblitz gäbe, der zur Zeit des Vorfalls von einem US-Satelliten aufgenommen wurde. Zudem sei die radioaktive Strahlung in der Region plötzlich angestiegen und es hätte eine Mobilmachung beim Militär gegeben.

Russische Regierung schweigt zu dem Vorfall in Jakutien

Ein Grund für die wilden Spekulationen könnte das Schweigen der offiziellen Stellen sein. Bislang haben sich weder die russische Regierung noch das Militär zu dem Vorfall geäußert. In Jakutien geht unter den Bewohnern inzwischen weiter die Angst um. Ein Anwohner ist sich jedoch sicher: "Wir werden die Wahrheit wohl nie erfahren."

Lesen Sie auch: Schaurig schön! Diese 5 Orte in Russland sind verflucht.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

jat/sba/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser