Satanischer Ritualmord in Peru: Kinder reißen eigener Mutter bei Teufelsanbetung Eingeweide raus

Der Polizei in Peru bot sich ein grauenhafter Anblick, als die Leiche von Teodora Quispe Ccayllahua gefunden wurde. Der 75-Jährigen wurden von ihren eigenen Kindern bei einem satanischen Ritual Augen und Eingeweide herausgerissen!

Bei einem satanischen Ritual wurde eine 75-jährige Frau in Peru von ihren eigenen Kindern ermordet und ausgeweidet (Symbolbild). Bild: Fotolia / Daniel

In dem kleinen Bergdorf Andabamba in Peru geht es für gewöhnlich beschaulich zu - doch als die Polizei jüngst zum Haus von Teodora Quispe Ccayllahua gerufen wurde, bot sich den Beamten ein grauenhaftes Bild. Die 75-Jährige wurde grausam ermordet und ausgeweidet, zudem wurden der Seniorin in einem bestialischen Akt der Gewalt die Augen herausgerissen.

Satanistischer Mord an Frau in Peru - Kinder metzeln Mutter nieder

Kurz nach dem entsetzlichen Mord nahm die Polizei die drei Kinder der Getöteten fest: Aurelia Quispe (38), Percy Quispe (41) und Marcelina Suane (46) wurden einem Bericht der "Daily Mail" zufolge in Polizeigewahrsam genommen, nachdem das Geschwistertrio gestanden hatte, die eigene Mutter niedergemetzelt zu haben. Doch die Begründung, mit der die mutmaßliche Rädelsführerin Aurelia Quispe die Tat erklärte, ließ den Ermittlern das Blut in den Adern gefrieren.

Augen ausgestochen, Eingeweide rausgerissen! Blutige Teufelsanbetung schockt Polizei

Die Peruanerin gab nämlich an, ihre Geschwister zu dem satanischen Blutbad angestiftet zu haben, nachdem es ihr "der Fürst der Finsternis befohlen hatte". Aurelia Quispe erklärte, "in einem merkwürdigen Traum" Stimmen gehört zu haben, die sie dazu brachten, ihre Mutter als Menschenopfer für den Teufel abzuschlachten, der Frau die Augen auszustechen, sie auszuweiden und in ihrem Blut zu baden, nachdem die verstümmelte Leiche in einem Teich "entsorgt" wurde.

Mordanklage nach satanistischem Ritualmord erhoben

Einem peruanischen Polizeisprecher zufolge waren alle drei Geschwister an der Gewalttat beteiligt. Die Kinder von Teodora Quispe Ccayllahua sollen nun des Mordes angeklagt werden und müssen damit rechnen, im Fall einer Verurteilung eine lebenslange Haftstrafe zu bekommen.

In abgelegenen Bergregionen in Peru sei es nicht unüblich, dass Teufelsanbetungen und satanische Rituale vollführt werden. Satanistische Sekten, die in der Region um Santa Cruz agieren, versprechen ihren Anhängern offenbar Heilung von Krankheiten, Erfolg oder finanziellen Reichtum durch teuflische Rituale und den grausamen Menschenopfer-Mord an nahen Verwandten.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/fka/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser