Horror-Unfall auf der A5: Gaffer pöbeln gegen Rettungskräfte, während Lkw-Fahrer bei Unfall stirbt

Es sind schreckliche Szenen, die sich auf der Autobahn A5 zwischen Ettlingen und Malsch abspielten. Bei einem Lkw-Unfall fing ein Lastwagen Feuer, ein Fahrer starb. Besonders widerlich: Respektlose Gaffer pöbelten die Rettungskräfte an.

Bei einem Unfall auf der A5 bei Ettlingen ist ein Lkw-Fahrer im brennenden Wrack des Lastwagens gestorben. Bild: Gress / SDMG / picture alliance / dpa

Ein schwerer Unfall hat am Dienstagnachmittag den Verkehr auf der Autobahn A5 zwischen Ettlingen und Malsch in Baden-Württemberg lahmgelegt. Ein polnischer Sattelzug sei der Polizei zufolge in Karlsruhe auf einen Lkw auf Ungarn geprallt, der sich auf dem Standstreifen befand. Den Unfallermittlern zufolge kam der aus Polen stammende 47-jährige Fahrer des auffahrenden Lkw mit leichten Verletzungen davon, doch für den Fahrer des stehenden Fahrzeuges endete der Unfall tödlich.

Schwerer Unfall auf A5: Lkw-Fahrer verbrennt in Lastwagen

Einem Bericht der "Bild" zufolge wurde der Lkw-Lenker bei dem Horror-Crash getötet - der Brummifahrer starb in seiner Fahrerkabine, als sein Gefährt Feuer fing. Besonders dramatisch: Das getötete Unfallopfer konnten die Rettungskräfte erst ausfindig machen, als der Brand auf der Autobahn A5 gelöscht war. Zunächst habe man angenommen, der Fahrer des verunfallten Lastwagens sei panisch aus dem brennenden Fahrzeug geflüchtet und habe sich wie der zweite Unfallbeteiligte retten können.

Widerlich! Gaffer pöbeln Rettungskräfte nach Autobahn-Unfall an

Doch als sei der Unfallhergang auf der Autobahn zwischen Ettlingen und Malsch nicht schon tragisch genug, wurden die Rettungsarbeiten nach dem Lkw-Unfall durch respektlose Gaffer zusätzlich behindert. Als die baden-württembergische Autobahn für mehrere Stunden gesperrt war, was einen mehrere Kilometer langen Rückstau verursachte, machten sich zahlreiche Vorbeifahrende einen Spaß daraus, den Unfallort mit ihren Smartphones zu filmen. Doch damit nicht genug: "Die Gaffer fotografierten aus den Fahrzeugen heraus, pöbelten die Einsatzkräfte an und bremsten beinahe bis zum Stillstand ab", wird ein Polizeisprecher von der "Bild" zitiert.

Schon gelesen? Gafferunfall auf A5 reißt Familie in den Tod

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/sba/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser